Griechenland hofft auf viertes Rettungspaket

Griechenland hofft auf viertes Rettungspaket

Immerhin bekommt das südosteuropäische Krisenland mit der Freigabe neuer Hilfsgelder eine weitere Atempause. Die Gefahr eines Zahlungsausfalls im Juli, wenn 7,4 Milliarden Euro für Zinsen und Tilgungen fällig werden, ist damit vorerst gebannt. Sein Ziel, den Gläubigern konkrete Zusagen über Schuldenerleichterungen abzuhandeln, hat Tsipras aber nicht erreicht. Dabei hatte der Premier seinen Abgeordneten die Zustimmung zu den neuen Sparbeschlüssen mit der Aussicht auf Zugeständnisse der Gläubiger in der Schuldenfrage schmackhaft gemacht. Stattdessen wurde das Thema erneut vertagt. Mitteldeutsche Zeitung…

Lindner: Bürgerrechte vier Jahre lang ohne Anwalt

Lindner: Bürgerrechte vier Jahre lang ohne Anwalt

Der deutsche Föderalismus ist sicher gut gemeint: Die Tücken des Zentralismus, gar Gigantomanie verhindern, niemand soll neidisch, demütig oder ehrfurchtsvoll in Richtung einer alles beherrschenden Hauptstadt blicken müssen, alle zusammen sind wir stark. Aber manchmal zeigen sich Schwächen des Föderalismus in brutaler Offenheit.…

Schlagzeilen

Altersarmut in Deutschland: Weckruf für die Politik

Altersarmut in Deutschland: Weckruf für die Politik

Armut im Alter ist heute eher eine gesellschaftliche Randerscheinung. Aber das kann sich in den nächsten Jahrzehnten ändern, wenn nicht wirksam gegengesteuert wird. Diese Erkenntnis ist nicht neu. Sie wird in einer jetzt veröffentlichen Studie der Bertelsmann-Stiftung noch einmal bestätigt.…

Demokartie: G20-Gefängnis gegen Meinungsfreiheit kostet 3 Mio Euro

Demokartie: G20-Gefängnis gegen Meinungsfreiheit kostet 3 Mio Euro

Drei Millionen Euro für einen Kurzzeit-Knast, der schon nach wenigen Tagen wieder abgebaut wird: Die Gefangenensammelstelle für den Hamburger G20-Gipfel wirft ein Schlaglicht auf die Fragwürdigkeiten des Polit-Events. Was ist das eigentlich für ein Gipfeltreffen der Mächtigen, für das die Gefängniskapazitäten einer Millionenstadt nicht ausreichen?…

Amtlich: Weltuntergangsszenarien der Krankenkassen widerlegt

Amtlich: Weltuntergangsszenarien der Krankenkassen widerlegt

Es ist amtlich: Die Überschüsse der Kassen steigen weiter, um 1,8 Mrd. EUR im Vergleich der ersten Quartale 2016 und 2017. Gleichzeitig sind die Ausgaben für innovative Arzneimittel zur Behandlung von Hepatitis C wie schon im Gesamtjahr 2016 im ersten Quartal 2017 weiter rückläufig.…

  • Politik
  • Panorama
Abseits des Aufschwungs: Kinderarmut in Deutschland

Abseits des Aufschwungs: Kinderarmut in Deutschland

Angespannte Lage: Verschuldung der nordrhein-westfälischen Kommunen

Angespannte Lage: Verschuldung der nordrhein-westfälischen Kommunen

G20-Gipfel in Hamburg

G20-Gipfel in Hamburg

SPD-Steuerkonzept: Will uns die SPD wieder über den Tisch ziehen

SPD-Steuerkonzept: Will uns die SPD wieder über den Tisch ziehen

Lindner: Bürgerrechte vier Jahre lang ohne Anwalt

Lindner: Bürgerrechte vier Jahre lang ohne Anwalt

Das Trauerspiel um Helmut Kohl

Das Trauerspiel um Helmut Kohl

Vollgas trotz Skepsis: Der Mensch ist verantwortlich, im und am Auto

Vollgas trotz Skepsis: Der Mensch ist verantwortlich, im und am Auto

International

Griechenland hofft auf viertes Rettungspaket

Griechenland hofft auf viertes Rettungspaket

Immerhin bekommt das südosteuropäische Krisenland mit der Freigabe neuer Hilfsgelder eine weitere Atempause. Die Gefahr eines Zahlungsausfalls im Juli, wenn 7,4 Milliarden Euro für Zinsen und Tilgungen fällig werden, ist damit vorerst gebannt. Sein Ziel, den Gläubigern konkrete Zusagen über Schuldenerleichterungen abzuhandeln, hat Tsipras aber nicht erreicht. Dabei hatte der Premier seinen Abgeordneten die Zustimmung zu den neuen Sparbeschlüssen mit der Aussicht auf Zugeständnisse der Gläubiger in der Schuldenfrage schmackhaft gemacht. Stattdessen wurde das Thema erneut vertagt. Mitteldeutsche Zeitung…

Frankreich-Wahl: Macrons Revolution und die Hürden

Frankreich-Wahl: Macrons Revolution und die Hürden

Macron will nun schnell Nägel mit Köpfen machen: Frankreichs neuer Präsident setzt nach seinem Sieg bei den Parlamentswahlen zum Durchmarsch an. Doch auf Frankreichs und auch Europas Hoffnungsträger, der die politische Mitte neu erfunden hat, warten hohe Hürden.…

Tsunami Macron: Frankreich wählt den Ideenwechsel

Tsunami Macron: Frankreich wählt den Ideenwechsel

Breite Mehrheit greifbar nah: Wie ein Tsunami fegt Emmanuel Macron über die politische Landschaft Frankreichs. Nach seinem Sieg bei den Präsidentschaftswahlen ist ihm laut Umfragen auch die absolute Mehrheit in der Nationalversammlung sicher. Mit fast schon sowjetischen Verhältnissen dürfte Macrons Partei La République en Marche in die erste Parlamentskammer einziehen.…

Wirtschaft

EU braucht auch in Zukunft starken Agrarhaushalt

Gabriel fordert „Runden Tisch“ für Siemens-Werk in Mülheim

AfD: Schäuble ist den Wählern gegenüber unehrlich

Gesundheit

Amtlich: Weltuntergangsszenarien der Krankenkassen widerlegt

Amtlich: Weltuntergangsszenarien der Krankenkassen widerlegt

Es ist amtlich: Die Überschüsse der Kassen steigen weiter, um 1,8 Mrd. EUR im Vergleich der ersten Quartale 2016 und 2017. Gleichzeitig sind die Ausgaben für innovative Arzneimittel zur Behandlung von Hepatitis C wie schon im Gesamtjahr 2016 im ersten Quartal 2017 weiter rückläufig.…

Versteckte Gefahr: Cholesterin – Werte kennen, Risiko senken

Versteckte Gefahr: Cholesterin – Werte kennen, Risiko senken

Angeborene Fettstoffwechselstörungen mit hohen Cholesterinwerten von Kindheit an wie die Familiäre Hypercholesterinämie führen zu einem besonders hohen Risiko. Der "Tag des Cholesterins" am 23. Juni 2017 will für diese schleichende Gefahr auch in diesem Jahr Bewusstsein schaffen.…

National

Demokartie: G20-Gefängnis gegen Meinungsfreiheit kostet 3 Mio Euro

Demokartie: G20-Gefängnis gegen Meinungsfreiheit kostet 3 Mio Euro

Drei Millionen Euro für einen Kurzzeit-Knast, der schon nach wenigen Tagen wieder abgebaut wird: Die Gefangenensammelstelle für den Hamburger G20-Gipfel wirft ein Schlaglicht auf die Fragwürdigkeiten des Polit-Events. Was ist das eigentlich für ein Gipfeltreffen der Mächtigen, für das die Gefängniskapazitäten einer Millionenstadt nicht ausreichen?…

Laschet warnt vor wachsender Terror-Gefahr in NRW

Laschet warnt vor wachsender Terror-Gefahr in NRW

Der designierte Ministerpräsident von NRW, Armin Laschet (CDU), warnt vor einer zunehmenden Terrorgefahr durch Islamisten in NRW. Laschet sagte dem "Kölner Stadt-Anzeiger": "Die Gefahr, die von rückkehrenden IS-Kämpfern ausgeht, wird sich in Nordrhein-Westfalen weiter verschärfen."…

AOK will fast jede zweite Filiale in Westfalen schließen

AOK will fast jede zweite Filiale in Westfalen schließen

Die AOK Nordwest will fast die Hälfte ihrer Geschäftsstellen schließen, allein in Westfalen sollen 60 von gut 130 Standorten aufgegeben werden, in Schleswig-Holstein 17. Das geht aus internen Unterlagen der Krankenkasse hervor, die der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung vorliegen.…

Wann begann Krafts Ansehen zu erodieren, in der Silvesternacht 15/16?

Wann begann Krafts Ansehen zu erodieren, in der Silvesternacht 15/16?

Grüne in NRW: "Kraft hat Jäger-Rauswurf versäumt". Die neu gewählte Fraktionsführung der Grünen in NRW hat die noch amtierende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) für ihre Personalentscheidungen kritisiert." Hannelore Kraft hat es versäumt, ihren Innenminister Ralf Jäger auszutauschen - spätestens nach der Kölner Silvesternacht", sagte der Vorsitzende der Grünen im Landtag, Arndt Klocke, der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. "Das war ihr größter strategischer Fehler."…