Fazit einer verlogenen Kampagne: Mittelstand erwartet negative Brexit-Folgen

Fazit einer verlogenen Kampagne: Mittelstand erwartet negative Brexit-Folgen

Der deutsche Mittelstand blickt mit Sorge auf die bevorstehenden EU-Austrittsverhandlungen Großbritanniens. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Mittelstandsverbundes unter seinen 310 Mitgliedern hervor, die insgesamt 230.000 mittelständische Unternehmen vertreten.…

Top-Terrorist Amri im Wahlkampf

Top-Terrorist Amri im Wahlkampf

Die mit dem Fall Anis Amri befassten Sicherheitsbehörden haben die Gefahr, die von Amri ausging, nicht immer richtig bewertet. Das ist das Ergebnis eines Bericht des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages zum Fall Amri, wie das rbb Inforadio aus Fraktionskreisen erfuhr. Der Bericht ist 102 Seiten lang und als "geheim" eingestuft.…

Schlagzeilen

Goodbye EU – Großbritannien reicht die Scheidung ein

Goodbye EU – Großbritannien reicht die Scheidung ein

Am Mittwoch ist es soweit. Die britische Premierministerin Theresa May will den offiziellen Brexit-Antrag nach Brüssel schicken. Harte Auseinandersetzungen mit der EU stehen bevor. Der Zugang zum Binnenmarkt und die Personenfreizügigkeit müssen in den nächsten zwei Jahren neu verhandelt werden.…

Erdogans Macht – vom Bosporus bis Oberhausenaus

Erdogans Macht – vom Bosporus bis Oberhausenaus

Das Referendum über die Verfassungsänderung hat die Türkei schon vor der Bekanntgabe des Ergebnisses tief gezeichnet. Nun hat Erdogan die nächste Rakete gezündet: Er hat ein zweites Referendum über die EU-Beitrittsgespräche ins Spiel gebracht. Mit einem Beitrittsabbruch könnte er unangenehmen Fragen zur Lage der Menschenrechte in seinem Land bei den Gesprächen aus dem Weg gehen.…

Parteiengezänk im Fall Amri: Worum es wirklich geht

Parteiengezänk im Fall Amri: Worum es wirklich geht

Das Gezerre um NRW-Innenminister Ralf Jäger im Fall Amri ist in die nächste Runde gegangen. Der von der Landesregierung beauftragte Sonderermittler kommt - und das ist nicht überraschend - zu dem Ergebnis, dass den NRW-Behörden keine relevanten Fehler vorzuwerfen sind. Das wiederum gefällt der Opposition natürlich gar nicht.…

Politik

  • Politik
  • Panorama
100 Prozent für Schulz, noch lange nicht 100 Prozent sozial

100 Prozent für Schulz, noch lange nicht 100 Prozent sozial

Düstere Bilanz beim Merkel-Erdogan-Pakt

Düstere Bilanz beim Merkel-Erdogan-Pakt

Super-Wahljahr 2017: Europa steht am Scheideweg

Super-Wahljahr 2017: Europa steht am Scheideweg

Sollen Ausländer auf Kommunalebene wählen? – Chance vergeben

Sollen Ausländer auf Kommunalebene wählen? – Chance vergeben

Streit um Kita-Gebühren in NRW: Nichts gewonnen

Streit um Kita-Gebühren in NRW: Nichts gewonnen

Zensur: Gesetzentwurf bedroht Pressefreiheit

Zensur: Gesetzentwurf bedroht Pressefreiheit

International

Erdogans Macht – vom Bosporus bis Oberhausenaus

Erdogans Macht – vom Bosporus bis Oberhausenaus

Das Referendum über die Verfassungsänderung hat die Türkei schon vor der Bekanntgabe des Ergebnisses tief gezeichnet. Nun hat Erdogan die nächste Rakete gezündet: Er hat ein zweites Referendum über die EU-Beitrittsgespräche ins Spiel gebracht. Mit einem Beitrittsabbruch könnte er unangenehmen Fragen zur Lage der Menschenrechte in seinem Land bei den Gesprächen aus dem Weg gehen.…

Mr. Brexit – Wie Boris Johnson Großbritannien aus der EU führte

Mr. Brexit – Wie Boris Johnson Großbritannien aus der EU führte

Das FDP-Präsidiumsmitglied und Vizepräsident des Europäischen Parlaments Alexander Graf Lambsdorff: "Boris Johnson lebt in einem Paralleluniversum. Er gaukelt den Menschen Dinge vor, die vollkommen illusorisch sind. Die Brexit-Befürworter hatten offenkundig keinen Plan für den Tag ihres Sieges."…

Erdogan braucht klare Ansprache Deutschlands

Erdogan braucht klare Ansprache Deutschlands

Die Ausfälle des türkischen Staatschefs Erdogan sind zunehmend irritierend. Nachdem er deutschen Politikern "Nazi-Methoden" vorgeworfen hat, stempelt Erdogan jetzt die Niederländer pauschal als "Faschisten" und "Nachfahren der Nazis" ab. Die verbalen Rundumschläge türkischer Regierungspolitiker sind wohl auch Zeichen der Angespanntheit vor dem Verfassungsreferendum am 16. April, dessen Ausgang noch nicht absehbar ist.…

Wirtschaft

CDU-Politiker McAllister rechnet mit langwierigen Brexit-Verhandlungen

CDU-Politiker McAllister rechnet mit langwierigen Brexit-Verhandlungen

Mit den britischen Austrittsverhandlungen betritt die EU komplettes Neuland. Vor allem für London beginnt ein Hürdenlauf gegen die Zeit. Parallel zu den Brexit-Verhandlungen wird die EU in Sachen Weiterentwicklung Nägel mit Köpfen machen müssen.…

Goodbye EU – Großbritannien reicht die Scheidung ein

Zypries: 60 Jahre EU, damals wie heute nötig und richtig

Steuertrickser können von Personalmangel in der Finanzverwaltung profitieren

Gesundheit

Medizinisches Cannabis aus Apotheken: Was Patienten wissen sollten

Medizinisches Cannabis aus Apotheken: Was Patienten wissen sollten

Die Versorgungslage für Patienten wird durch einen weiteren Umstand noch verschärft: Eine flächendeckende Versorgung mit Cannabisblüten als Medikament stellt sich bei umfänglicher Betrachtung als reine Wunschvorstellung heraus: Es ist unwahrscheinlich, dass Deutschlands Apotheken sich rechtzeitig mit den Arzneien versorgen können.…

National

Top-Terrorist Amri im Wahlkampf

Top-Terrorist Amri im Wahlkampf

Die mit dem Fall Anis Amri befassten Sicherheitsbehörden haben die Gefahr, die von Amri ausging, nicht immer richtig bewertet. Das ist das Ergebnis eines Bericht des Parlamentarischen Kontrollgremiums des Bundestages zum Fall Amri, wie das rbb Inforadio aus Fraktionskreisen erfuhr. Der Bericht ist 102 Seiten lang und als "geheim" eingestuft.…

De Maizière soll als Zeuge im Düsseldorfer Anis-Amri-Ausschuss aussagen

De Maizière soll als Zeuge im Düsseldorfer Anis-Amri-Ausschuss aussagen

Im Untersuchungsausschuss des NRW-Landtages zum Berliner Attentäter Anis Amri werden noch prominente Zeugen erwartet. Wie aus einem internen Schreiben hervorgeht, das der "Rheinischen Post"vorliegt, soll in Kürze Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) vernommen werden. Auch NRW-Innenminister Ralf Jäger und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (beide SPD) zählen demnach zu den Zeugen, die als nächste aussagen sollen. Ein Zwischenbericht soll dann am Montag, 3.4., verabschiedet werden.…