Der Strohhalm: Schulz soll SPD retten

Desaströser Zustand der SPD

Der Strohhalm: Schulz soll SPD retten

Wer in Zeiten wie diesen mit Blick auf Trump, Putin und Erdogan für stabile politische Verhältnisse und den Schulterschluss der Demokraten eintritt, kann nicht im gleichen Atemzug für den politischen Kurswechsel werben. In diesem Jahr hat innere Sicherheit absoluten Vorrang vor der sozialen Sicherheit, da aber schreiben die Wähler der SPD deutlich weniger Kompetenz zu als der Union. Merkels Wahlkampf gegen Schulz, den Neuling auf der Bühne der Bundespolitik, wird darauf abzielen. Martin Ferber – Badische Neueste Nachrichten

Ein letzter Dienst an der Partei – Schwesig begrüßt Schulz‘ Kanzlerkandidatur

Sigmar Gabriel konnte das Ruder nicht herumreißen

Ein letzter Dienst an der Partei – Schwesig begrüßt Schulz‘ Kanzlerkandidatur

SPD-Vizechefin Manuela Schwesig hat die Entscheidung für eine Kanzlerkandidatur von Martin Schulz begrüßt. „Ich finde die Entscheidung richtig, Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden zu nominieren“, sagte Schwesig der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Inflation kommt, Nullzins bleibt, Raus aus dem Euro –Jetzt!

Nullzinspolitik und Ausstiegsforderung aus dem Euro als Konsequenz

Inflation kommt, Nullzins bleibt, Raus aus dem Euro –Jetzt!

Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Dezember 2016 bei 1,1%, gegenüber 0,6% im November. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,2% betragen. Die jährliche Inflationsrate in der Europäischen Union lag im Dezember 2016 bei 1,2%, gegenüber 0,6% im November. Ein Jahr zuvor hatte sie 0,2% betragen. Diese Daten werden von Eurostat, dem statistischen Amt der Europäischen Union, veröffentlicht.

Vorsicht, Viren! – So lässt sich die Ansteckungsgefahr in Familien senken

Ab ins Bett! - Unausgeschlafene sind anfälliger für Erkältungen

Vorsicht, Viren! – So lässt sich die Ansteckungsgefahr in Familien senken

Jeden Tag rechtzeitig ins Bett und morgens ausgeruht aufwachen – ein Traum! Hinzu kommt: Mit ausreichend Schlaf stärken wir die eigenen Abwehrkräfte und schützen uns vor Erkältungen. Waschen Sie sich in der kalten Jahreszeit möglichst häufig die Hände. Das hilft, die Erkältungsviren in Schach zu halten.

Weltweit geringe Erwartungen an Trump als Präsidenten

Start ins Ungewisse: Amtseinführung von Donald Trump

Weltweit geringe Erwartungen an Trump als Präsidenten

Wer gehofft hatte, die Würde und Verantwortung des Amtes könnten Donald Trump beeindrucken oder in seinen Ansichten verändern, wurde gestern auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Kein Ton der Versöhnung oder eine ausgestreckte Hand in Richtung seiner politischen Gegner.

EU-Außenpolitiker Elmar Brok (CDU) zu Trump: „Wir müssen auf das Schlimmste gefasst sein“

Europa muss seine außen- und sicherheitspolitische Handlungsfähigkeit stärken

EU-Außenpolitiker Elmar Brok (CDU) zu Trump: „Wir müssen auf das Schlimmste gefasst sein“

Mit Sorge hat der Europaabgeordnete Elmar Brok (CDU) auf die jüngsten Interview-Äußerungen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump reagiert. Brok befürchtet eine Verschlechterung der Beziehungen zwischen den USA und der Europäischen Union.

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Merkels Maß und Mitte sind zu wenig

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Aus Sicht von FDP-Chef Christian Lindner ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Belastung für die Union geworden. „Es gibt schon sowas wie einen Merkel-Malus, der die CDU belastet“, sagte Lindner im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Schmerzhaft, aber nur konsequent: Brexit muss wehtun

Brexit: May will klaren Schnitt zwischen Großbritannien und EU

Schmerzhaft, aber nur konsequent: Brexit muss wehtun

Durch den harten Brexit wird der Zusammenhalt des Königreichs ernsthaft getestet werden. Schottland kann kaum hinnehmen, dass es einfach so aus Europa heraus gebrochen werden soll. Irland und Nordirland sind über der Aussicht auf neue Grenzposten und Zollhäuschen, und in Angst um den nordirischen Frieden, eh schon in Panik geraten. Für sie kommt ein harter Brexit einer Katastrophe gleich. Stuttgarter Zeitung

Grünen-Chef: Republikaner müssen ihren Präsidenten zu Kursänderung bringen

Kieler Institutschef Snower warnt vor Handelskrieg

Grünen-Chef: Republikaner müssen ihren Präsidenten zu Kursänderung bringen

Heikel wird es, wenn Trump weiter den Dollar hochredet und die Aufwertung der eigenen Industrie ihrer Konkurrenzfähigkeit beraubt. Wenn dann die Jobs gestrichen werden, dürfte Trump kaum die Verantwortung dafür akzeptieren, sondern die Schuld der ausländischen Konkurrenz und der Globalisierung geben. Dann könnte es richtig losgehen mit Wirtschaftskriegen und einer nationalstaatlichen Wirtschaftspolitik. Mitteldeutsche Zeitung

Erika Steinbach verlässt die CDU: Bosbach verblüfft

Bosbach "überrascht" von Steinbachs

Erika Steinbach verlässt die CDU: Bosbach verblüfft

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich „überrascht“ vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. „Ich habe sie immer als aufrechte, streitbare Demokratin kennengelernt, die für ihre Überzeugungen gekämpft hat“, sagte Bosbach der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.