Wagenknecht: Merkel hofiert „islamistischen Autokraten Erdogan“

Wagenknecht: Merkel hofiert „islamistischen Autokraten Erdogan“

An diesem Donnerstag reist Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Türkei. Es ist ihr erster Besuch seit dem Putschversuch. Keine leichte Aufgabe, denn die Beziehungen sind angespannt. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan wirft Deutschland vor, Gülen- und PKK-Anhänger zu schützen und droht immer wieder damit, den Flüchtlingsdeal mit der EU aufzukündigen.

Capital-FAZ-Elite-Panel: Top-Entscheider begrüßen Merkels erneute Kanzler-Kandidatur

FDP soll in den Bundestag zurückkehren

Capital-FAZ-Elite-Panel: Top-Entscheider begrüßen Merkels erneute Kanzler-Kandidatur

Deutschland droht politische Polarisierung wie in den USA / Unternehmen mehrheitlich mit großem Auftragspolster / 96 Prozent erwarten von Trump-Präsidentschaft Risiken / Gut ein Drittel der Führungselite befürchtet wirtschaftliche Abschottung und Protektionismus der USA / Brexit-Folgen deutlich geringer eingeschätzt / Elite sorgt sich um Europa und vor allem um Italien

Merkel: keine Rosinenpickerei für Großbritannien

Trotz Brexit kein Exit: Familienbetriebe halten zusammen

Merkel: keine Rosinenpickerei für Großbritannien

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat einen engen Schulterschluss von Politik und Wirtschaft bei den Brexit-Verhandlungen gefordert. Sicher sei man aus vielen Gründen weiter an einem guten Verhältnis mit Großbritannien interessiert.

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Merkels Maß und Mitte sind zu wenig

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Aus Sicht von FDP-Chef Christian Lindner ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Belastung für die Union geworden. „Es gibt schon sowas wie einen Merkel-Malus, der die CDU belastet“, sagte Lindner im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

USA Wirtschaft: Merkel muss Trump stopen

Groß- und Außenhandelsverband: Merkel muss Trump schnell treffen - Strafzölle kein "guter Deal"

USA Wirtschaft: Merkel muss Trump stopen

Protektionismus schadet dem Welthandel. Der heute international erreichte Wohlstand ist ohne Freihandel und internationale Investitionen undenkbar. Protektionismus, Handelsschranken und Strafzölle würden diesen Wohlstand weltweit gefährden. Soweit darf es nicht kommen.

Merkel zollt Pflegekräften großen Respekt

Was ist uns Pflege wert?

Merkel zollt Pflegekräften großen Respekt

Bundeskanzlerin Angela Merkel bekundet Pflegekräften ihren Respekt und wünscht sich für sie eine bessere Bezahlung. „Große Anerkennung für Menschen, die sich für diesen Beruf entscheiden“, sagt Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Pflegekräfte leisten wertvolle Arbeit. Das muss endlich finanziell und gesellschaftlich gewürdigt werden.

2017 muss Merkel in dieOffensive gehen

Umfrage: Mehrheit sieht grundlegende Differenzen zwischen Merkel und ihrer CDU

2017 muss Merkel in dieOffensive gehen

Spät, aber nicht zu spät hat Kanzlerin Merkel angekündigt, noch einmal anzutreten. Die Union hat niemanden, der größere Chancen hätte, dass Kanzleramt für sie zu erobern. Die Entscheidung, dass Merkel eine vierte Amtszeit anstrebt, ist also rational.

Hampel: Merkel für verpatzten Atomausstieg zur Verantwortung ziehen

Urteil im Atomstreit: Entschädigung für die Atomkraftwerksbetreiber

Hampel: Merkel für verpatzten Atomausstieg zur Verantwortung ziehen

Drei Energieversorgungsunternehmen hatten gegen die Atomgesetzänderung aus dem Jahr 2011 – nach Fukushima – Beschwerden erhoben. Sie hatten vorgetragen, die Gesetzesnovelle sei unverhältnismäßig bzw. beeinträchtige die Unternehmen in ihren Eigentumsrechten.

Merkel erhält einen Dämpfer

Angela Merkel - kann sie Schritt halten?

Merkel erhält einen Dämpfer

In ihrer Rede ist die Kanzlerin und Parteichefin ihren Kritikern entgegengekommen und hat Fehler zugegeben, die sich nicht wiederholen dürfen, gleichzeitig haben sich die Innen- und Rechtspolitiker mit ihrer harten Linie im Leitantrag durchgesetzt. Eine besondere Rolle spielt dabei Partei-Vize Thomas Strobl, der neue Innenminister der grün-schwarzen Regierung in Stuttgart. Er profiliert sich als der führende Kopf des rechten Flügels. Angela Merkel kann damit leben. Badische Neueste Nachrichten

Kanzlerin Angela Merkel: Machthunger spornt sie an

Merkels erneute Kandidatur: Erschreckend alternativlos

Kanzlerin Angela Merkel: Machthunger spornt sie an

Die Kanzlerin will es noch einmal wissen. Oder besser: Sie glaubt, dass sie es noch einmal wissen wollen muss. Die politische Lage in Deutschland, aber mehr noch in Europa und der Welt ist schwierig, einen Rückzug hätte sie da wohl als Davonlaufen empfunden. Trotzdem darf man annehmen, dass das lange Zögern Merkels mehr war als bloße Koketterie.