Terroranschlag in Berlin: Unsicherheit bedeutet Unfreiheit

Wir alle sind in der Pflicht

Terroranschlag in Berlin: Unsicherheit bedeutet Unfreiheit

Wir wissen noch viel zu wenig über das grauenvolle Geschehen in Berlin, und doch wissen wir genug, um uns auf das in diesem Moment Wichtigste zu besinnen: auf die Trauer um zwölf Menschen, die am Montagabend auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz vollkommen sinnlos ihr Leben verloren haben.

Terror in Deutschland: Was nun, Herr de Maizière? – Jäger handelt schon

Klöckner: Ein barbarischer und feiger Akt. Wir trauern gemeinsam.

Terror in Deutschland: Was nun, Herr de Maizière? – Jäger handelt schon

Nach der Todesfahrt eines Lkw auf einem Berliner Weihnachtsmarkt hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière mittlerweile bestätigt, dass es sich „bei dem schrecklichen Ereignis gestern Abend um einen Anschlag gehandelt hat“. Mindestens zwölf Tote sind zu beklagen, 48 Menschen wurden verletzt.

Schulz: Im Kampf gegen Terror zu Werten wie Toleranz und Solidarität stehen

Türkei: Mehr als 230 ranghohe pro-kurdische Politiker verhaft

Schulz: Im Kampf gegen Terror zu Werten wie Toleranz und Solidarität stehen

Der Präsident des Parlaments Martin Schulz rief angesichts der jüngsten Terroranschläge in der Türkei, in Somalia und Ägypten dazu auf, weiter zu Werten wie Toleranz, Solidarität, Freundschaft und Menschlichkeit zu stehen, damit Daesh, al-Shabaab und andere Terrororganisationen nicht Angst verbreiten und Völker und Gesellschaften gegeneinander aufbringen können.

Ignoranz gegenüber türkischem Staatsterror

Proteste in ganz Europa gegen türkische Regierung

Ignoranz gegenüber türkischem Staatsterror

Deutschland kann den Flüchtlingsdeal abhaken und die EU ihre Akten über Beitrittsgespräche ins Archiv räumen. Vor allem aber muss das große Geschichtsbuch über demokratisch gewählte Herrscher, die sich einen Staat unter den Nagel reißen, um ein unrühmliches Kapitel ergänzt werden.

Syrische Helden von Leipzig in Wahrheit Terrorhelfer

Suizid des Terrorverdächtigen Al-Bakr

Syrische Helden von Leipzig in Wahrheit Terrorhelfer

Vor seinem Selbstmord hat der potenzielle Terrorist seine syrischen Freunde, die ihn angeblich überwältigt haben, als Terrorhelfer preisgegeben. Ihre Telefonnummern fanden sich auf seinem Handy. Sie sollten ihm im Falle der Enttarnung Unterschlupf gewähren. So wurde es mit dem IS vereinbart.

Kinnhaken für Erdogan – Pate des islamistischen Terrors

Terroristen-Vorwürfen gegenüber der Türkei

Kinnhaken für Erdogan – Pate des islamistischen Terrors

Grüne fordern Konsequenzen aus vertraulicher Türkei-Einschätzung der Bundesregierung. Das deutsch-türkische Verhältnis zu verschlechtern ist nicht mehr ganz einfach in diesen Tagen. Es dürfte nun aber gelungen sein. Der SPD-Außenexperte Rolf Mützenich hat weitere Informationen über eine mögliche Verwicklung der Türkei in islamistische Gewalttaten gefordert.

Bundeswehr gegen Terror: Rechtsstaat muss alle Mittel einsetzen

Umgang mit dem Amoklauf von München

Bundeswehr gegen Terror: Rechtsstaat muss alle Mittel einsetzen

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) hat nach dem Amoklauf von München seine Forderung nach einem Einsatz der Bundeswehr bei akuten Terrorlagen im Inland bekräftigt. „Ein starker Rechtsstaat muss alle Mittel einsetzen, um die Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten“, sagte er der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Der vorbeugende Einsatz von Soldaten bei der Terrorabwehr sei bereits 2012 vom Bundesverfassungsgericht gebilligt worden. „Dies muss nun konkret umgesetzt werden“, so Stahlknecht. „Dazu sind auch gemeinsame Übungen von Polizei und Bundeswehr notwendig.“ Mitteldeutsche Zeitung

Amokläufer von München: NUR Amok kein Terror

Was wir jetzt tun müssen

Amokläufer von München: NUR Amok kein Terror

Als die ersten Meldungen über den Amoklauf im München kamen, haben viele zuerst an einen weiteren Terroranschlag mit islamistischem Hintergrund gedacht. Das kommt nicht von ungefähr, schließlich hat es zuletzt einige solcher Gräueltaten gegeben.