1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bitte bewerten)
Loading...Loading...

Köln – Oscar-Gewinner, Golden-Globe-Preisträger, gefeierter Stand-up-Comedian: Robin Williams brachte die ganze Welt zum Lachen – aber auch zum Weinen. Ein halbes Jahr, nachdem der beliebte Star freiwillig die Bühne des Lebens verließ, ist die Faszination um ihn ungebrochen. VOX widmet dem Ausnahmetalent am 26.02. einen ganz besonderen Abend und zeigt um 20:15 Uhr den Spielfilm “Nachts im Museum 2″. In der Komödie spielt Robin Williams den zum Leben erwachten Teddy Roosevelt, der zusammen mit dem ehemaligen Museumswärter Larry die Welt zu retten versucht. Im Anschluss um 22:15 Uhr wirft VOX mit der Dokumentation “Robin Williams – Seine letzten 24 Stunden” einen Blick zurück auf das Leben und besonders den letzten Tag des grandiosen Schauspielers. Was geschah in der Nacht, als er starb? Was passierte hinter verschlossener Tür? Und warum war sein tragisches Ende nicht aufzuhalten?

Der Spielfilm “Nachts im Museum 2″ um 20:15 Uhr: Wie wäre es wohl, Abraham Lincoln persönlich zu treffen, mit Teddy Roosevelt zu fachsimpeln oder Erlebnissen von Flieger-Pionierin Amelia Earhart zu lauschen? Dieser Traum wurde bereits im ersten Teil von “Nachts in Museum” wahr, der zeigte, welche fantastischen Möglichkeiten sich ergeben, wenn berühmte Ausstellungsstücke zum Leben erwachen. Obwohl Larry (Ben Stiller) in “Nachts im Museum 2″ seine Karriere als nächtlicher Museumswärter an den Nagel gehängt hat, zieht es ihn immer wieder ins Museum zurück. Als er dem New Yorker Museum of National History wieder einmal einen Besuch abstattet, erfährt er, dass seine treuen Museumsfreunde mittlerweile als altmodisch gelten und woanders eingelagert werden sollen. Von seinem kleinen Miniatur-Cowboy Jedediah (Owen Wilson) weiß Larry, dass versehentlich auch der äußerst tyrannische ägyptische Herrscher Kahmunrah (Hank Azaria) zum Leben erweckt wurde. Er macht sich sofort auf den Weg zur neuen Lagerstätte – gerade noch rechtzeitig! Denn Kahmunrah hat sich bereits mit den drei schlimmsten Bösewichtern der Zeitgeschichte verbündet: Ivan dem Schrecklichen, Napoleon Bonaparte und Al Capone! Zum Glück stehen Larry bei der Mission, die Welt zu retten, alte Bekannte, wie Präsident Teddy Roosevelt (Robin Williams), aber auch neue Freunde zur Seite. Neben Albert Einstein und Abraham Lincoln trifft er in der reizenden Amelia Earhart (Amy Adams) nicht nur eine mutige Mitstreiterin, sondern auch eine Frau, die Larrys Lebensfreude neu entfacht…

Die Dokumentation “Robin Williams – Seine letzten 24 Stunden” um 22:15 Uhr: Er starb viel zu früh – aber seine Filme und sein Humor sind unvergessen und so lebendig wie nie: Robin Williams war ein Ausnahme-Künstler und zugleich Ausnahme-Mensch. Als er am 11. August 2014 sein Leben freiwillig beendet, erheben sich Millionen Menschen auf der ganzen Welt für ihn, sie klettern auf Tische, um diesem besonderen Mann die letzte Ehre zu erweisen. “Oh Captain, my Captain” – die legendäre Szene aus “Der Club der toten Dichter” wird zum globalen Symbol der Würdigung. Doch bis heute weiß niemand: Was geschah in der Nacht, als Robin Williams starb? Wie sahen die letzten Stunden aus? Die Dokumentation “Robin Williams – Seine letzten 24 Stunden” wagt einen Blick hinter die Kulissen und arbeitet die letzten 24 Stunden im Leben von Robin Williams auf. VOX zeigt ein großartiges Talent, das “Peter Pan”, “Mrs. Doubtfire” und “Mork vom Ork” zugleich war und geht auf emotionale Ausschnitte aus dem letzten Interview ein, das Williams’ kurz vor seinem Tod gab. Die Dokumentation portraitiert die schönsten Momente und besten Gags und lässt Höhepunkte seiner Karriere Revue passieren. Was machte die Magie um Robin Williams aus, die bewirkte, dass Millionen Menschen sich ihm so nahe wie einem Familienmitglied fühlten? Warum war er so außergewöhnlich, so unverwechselbar, so unersetzlich? Und weshalb konnte der Mann, der mit seinem Humor alle glücklich machte, sich selbst nicht glücklich machen? Williams’ enger Freund Rick Overton berichtet in bewegenden Worten erstmals aus dessen letzten Monaten, in denen Familie und Freunde begannen, sich um ihn zu sorgen: “Es war der ultimative Sturm, der über Robin hereinbrach. Eins nach dem anderen, Schlag um Schlag. Er war ein starker Mann. Ein mutiger, standhafter Mann. Er stellte sich den Dingen. Aber das war vielleicht einfach zu viel.” Er sowie weitere Prominente und Wegbegleiter, wie Kabarettist Dr. Eckart v. Hirschhausen oder der deutsche Nachwuchs-Comedian Maxi Gstettenbauer, gehen der anhaltenden Begeisterung auf den Grund und versuchen, das Rätsel um die letzten Stunden des gefeierten Stars zu lösen.

VOX zeigt am 26.02. um 20:15 Uhr die Komödie “Nachts im Museum 2″ und im Anschluss die Dokumentation “Robin Williams – Seine letzten 24 Stunden”.

Alica Pfeiffer, Kommunikation VOX
0221. 456-81507, alica.pfeiffer@mediengruppe-rtl.de

Bei Fotowünschen: Lotte Lilholt, Bildredaktion
0221. 456-81512, lotte.lilholt@mediengruppe-rtl.de

na.pressportal news aktuell


About the Author
02elf

Deutsche Online Nachrichten, aktuelle Informationen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Europa, Deutschland und die Welt. Top aktuell bei 02elf.net.

Ihre Meinung ist wichtig.