Das Schweige-Kartell – Gab es ein deutsches Auto-Kartell?

VDA: Kartellrechtlichen Vorwürfen muss konsequent nachgegangen werden

Das Schweige-Kartell – Gab es ein deutsches Auto-Kartell?

Für alle Varianten liberaler und neo-liberaler Wirtschaftspolitik gilt als oberster Glaubenssatz: Nur Wettbewerb schafft Wohlstand. Die deutsche Autobranche widerlegt diese These. Sie ist durch ein gigantisches Kartell immer stärker geworden. Durch ein Kartell, in dem auch Politik und Gewerkschaften eine zentrale Rolle spielen… Es hat die Lebenslüge der deutschen Autobauer vom sauberen Diesel möglich gemacht. Frank-Thomas Wenzel – Berliner Zeitung

Vorsitzender des Abgas-Ausschusses wirft Dobrindt Untätigkeit vor

Abgasmanipulation über Temperaturfenster

Vorsitzender des Abgas-Ausschusses wirft Dobrindt Untätigkeit vor

Der Vorsitzende des Abgas-Untersuchungsausschusses, Herbert Behrens (Linke), hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Untätigkeit vorgeworfen. „Selbst nach dem Auffliegen des Abgasbetrugs bei VW blieb der Verkehrsminister untätig bei der Aufarbeitung der Manipulationen bei anderen Herstellern“, sagte Behrens der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Mit Blick auf die jüngsten Anschuldigungen gegen Daimler sagte Behrens: „Diese Komplizenschaft muss ein Ende haben und endlich scharf kontrolliert und sanktioniert werden.“ Rheinische Post

Grünen-Politiker kritisiert VW wegen Pötsch und Dobrindt wegen Audi

Landgericht Düsseldorf: AUDI-Abgas-Manipulationssoftware - Keine Rückzahlung des Kaufpreises

Grünen-Politiker kritisiert VW wegen Pötsch und Dobrindt wegen Audi

In einigen Fahrzeugen ist eine Software hinterlegt, die im Prüfstandbetrieb die Stickoxid-Werte optimiert. Diese werden wir schnell und kundenfreundlich updaten und gezielte Anpassungen vornehmen. Dafür stellen wir technische Maßnahmen bereit, deren Ziel es ist, die Emissionsgrenzwerte einzuhalten, ohne dabei Fahrleistung, Motorleistung und den Verbrauch zu beeinflussen.

Dobrindt legt Bericht der „Untersuchungskommission Volkswagen“ vor

Dieser „Skandal“ hat das Zeug zum Skandal

Dobrindt legt Bericht der „Untersuchungskommission Volkswagen“ vor

Bundesverkehrsminister Dobrindt verhindert Aufklärung des Diesel-Abgasskandals und hilft Autokonzernen zum Schaden der Bürger. Mit Bekanntwerden des Volkswagen-Betrugs in den USA im September 2015 intensivierte die DUH ihre eigenen Abgasmessungen und die Auswertungen vorliegender Gutachten.

Audi gesteht Manipulation bei Abgaswerte

VW-Konzern bessert Software beim 3,0-Liter-Diesel nach

Audi gesteht Manipulation bei Abgaswerte

Audi vereinbarte mit den Umweltbehörden weitere Schritte der Zusammenarbeit, bei denen die konkreten Maßnahmen erarbeitet werden.

Dominoeffekt – Made in Wolfsburg

VW-Skandal und den Folgen

Dominoeffekt – Made in Wolfsburg

VW-Skandal? Ja, aber nicht nur. Was sich daraus entwickelt hat, ist nicht wirklich zu verstehen. Tatsächlich trifft er die deutsche Wirtschaft ins Mark.

Gesamtmetall warnt: VW-Skandal nicht instrumentalisieren

Arbeitgeberverband betont Risiken für Wohlstand und Arbeitsplätze

Gesamtmetall warnt: VW-Skandal nicht instrumentalisieren

70% des deutschen Exports hängen von der Automobilindustrie ab. Volkswagen hat mit seiner unverantwortlichen Profitgier und der fehlenden Konkurrenzfähigkeit seiner Produkte das Wohl der Bundesrepublik Deutschland nunmehr aufs Spiel gesetzt.