Unionspolitiker wollen Abschaffung des Doppelpasses im Wahlprogramm verankern

Bosbach für Generationenschnitt beim Doppelpass

Unionspolitiker wollen Abschaffung des Doppelpasses im Wahlprogramm verankern

In der Union mehr sich die Stimmen, die eine Abschaffung des Doppelpasses im Wahlprogramm verankern wollen. „Die CDU sollte den Beschluss des Essener Parteitages 1:1 ins Wahlprogramm aufnehmen“, sagte CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Türkischer Wahlkampf bei uns – Spaltet Erdogan Deutschland?

Türkischer Wahlkampf bei uns – Spaltet Erdogan Deutschland?

Nazibeleidigungen, Terrorismusvorwürfe, Beschimpfungen – der türkische Staatschef Erdogan lässt kaum etwas aus, um seiner Wut über Deutschland Ausdruck zu verleihen. Trotzdem sind etwa zwei Drittel der Deutsch-Türken Erdogan-Anhänger. Wie ist das möglich? Geht das überhaupt, einerseits in einer Demokratie zu leben und andererseits für die Errichtung einer Diktatur zu stimmen?

Zerreißprobe für die Union: CDU hofiert die AfD

Simone Peter nennt CDU-Beschlüsse ein Konjunkturprogramm für die AfD

Zerreißprobe für die Union: CDU hofiert die AfD

Hermann Winkler, Sprecher der ostdeutschen CDU-Abgeordneten im EU-Parlament, hat sich für Koalitionen mit der AfD ausgeprochen. Wenn die SPD Bündnisse mit der Linkspartei eingehe, könne dies die CDU künftig auch mit der AfD. Volksstimme.de

Klöckner begrüßt Entscheidung zur doppelten Staatsbürgerschaft

Angst vor Flüchtlingen: Ablehnen, ausgrenzen, abschieben

Klöckner begrüßt Entscheidung zur doppelten Staatsbürgerschaft

CDU-Vize-Chefin Julia Klöckner hat die Entscheidung des CDU-Parteitags zur doppelten Staatsbürgerschaft als „Ausdruck einer lebendigen Demokratie“ begrüßt. „Auf Parteitagen wird bei uns debattiert, und Delegierte sorgen auch mal für Überraschungen gegen die Antragskommission.

Frauenrechte: Die Burka gehört nicht zu Deutschland

CSU fordert Burka-Verbot und Reform der doppelten Staatsbürgerschaft

Frauenrechte: Die Burka gehört nicht zu Deutschland

Die CSU unterstützt Forderungen des CDU-Politikers Jens Spahn nach einem Burka-Verbot und einer Reform der doppelten Staatsbürgerschaft. „Wir haben eine generelle doppelte Staatsbürgerschaft immer abgelehnt, weil sie nicht zu mehr, sondern zu weniger Integration führt“, sagte CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.