Düstere Bilanz beim Merkel-Erdogan-Pakt

Amnesty: Ein Jahr Türkei-Deal – ein menschliches Desaster, das die EU nicht wiederholen darf

Düstere Bilanz beim Merkel-Erdogan-Pakt

Seit einem Jahr ist das EU-Türkei-Abkommen in Kraft – ein Vertrag, der Tausenden Menschen auf der Flucht großes Leid gebracht hat: „Am 18. März 2016 haben die europäischen Regierungen versucht, sich aus ihren internationalen Verpflichtungen freizukaufen, ungeachtet der damit verbundenen menschlichen Not“, sagt John Dalhuisen, Europadirektor bei Amnesty International.

Sahra Wagenknecht: Unerträgliches Schweigen von Merkel und Steinmeier zu türkischer Eskalation

Pro Asyl fordert Aufkündigung des Flüchtlingsdeals zwischen der EU und der Türkei

Sahra Wagenknecht: Unerträgliches Schweigen von Merkel und Steinmeier zu türkischer Eskalation

Loyalität fordert die Kanzlerin von den in Deutschland lebenden türkischen Mitbürgern. Der Begriff leitet sich von „legal“ ab, „dem Gesetz entsprechend“. Er bedeutet, im Interesse eines gemeinsamen Ziels die Werte des Anderen zu respektieren – auch dann, wenn man sie nicht vollumfänglich teilt.

Kein Wunschpartner: Erdogans Charme-Offensive

Erdogan, Islamismus und das falsche Spiel

Kein Wunschpartner: Erdogans Charme-Offensive

Der türkische Präsident Erdogan scheint irritiert. Anders als es sein tägliches Quantum Kraftmeierei vermuten lässt, setzt bei ihm offenbar allmählich Nachdenken darüber ein, wie Ankara seinen momentanen Status einer politischen Quarantänestation loswerden könnte.

Türkei-Besuch: Merkels heikle Mission

Merkels Realpolitik

Türkei-Besuch: Merkels heikle Mission

Die Kanzlerin muss schon wieder in die Türkei reisen. Doch der Besuch ist riskant. Er bestätigt den Eindruck, dass sich Europa, angeführt von Deutschland, mit dem EU-Türkei-Abkommen zu stark in die Abhängigkeit des türkischen Präsidenten begeben hat.