SPD gegen zu viel Männer in Regierung – Eigenleistung statt Regulierung stände SPD besser

Generalsekretärin der NRW-SPD kritisiert schwarz-gelbe Landesregierung als zu männerlastig

SPD gegen zu viel Männer in Regierung – Eigenleistung statt Regulierung stände SPD besser

Die NRW-SPD wirft der neuen Landesregierung Männerlastigkeit vor. Svenja Schulze, Generalsekretärin der NRW-SPD, kritisiert die Düsseldorfer CDU/FDP-Landesregierung als zu männerlastig. Wenn mehr als die Hälfte der Bevölkerung Frauen sind, kann es nicht gleichgültig sein, wie viele Frauen am Ende in den Parlamenten zu finden sind.

Frauenrechtlerin Alice Schwarzer hält Frauenquote für zweischneidig

Frauenrechtlerin Alice Schwarzer hält Frauenquote für zweischneidig

Alice Schwarzer hält Frauenförderung weiter für notwendig: Auch Jahrzehnte nach den Anfängen des Feminismus hält die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer gesellschaftliche Frauenförderprogramme noch für nötig. Insgeheim wissen viele in der Landesregierung längst, dass es ein schwerer Fehler war, die gut gemeinte Gleichstellung mit allerlei Gummiparagrafen im Dienstrecht zu verankern.

Bayern in Umsetzung der Frauenquote vorbildlich

Gleichstellung bedeutet Chancengerechtigkeit

Die Debatte ist längst nicht vorbei Es war eine schwere Geburt – doch anders als bei Kindern hält sich die Freude über das Ergebnis am Ende in Grenzen: Anfang März soll der Bundestag die Frauenquote für große Unternehmen beschließen – echte Freunde aber hat sie kaum noch. Kritik kommt von allen Seiten. Die einen sind […]

Echte Gleichstellungspolitik lebt vom Respekt vor der Freiheit

Gesetz zur Frauenquote für Führungsetagen großer Unternehmen

Echte Gleichstellungspolitik lebt vom Respekt vor der Freiheit

Ist es ein guter Kompromiss, wenn hinterher keiner zufrieden ist? In der Wirtschaft reißt die Kritik nicht ab, Gewerkschaftern geht die angepeilte Regelung nicht weit genug. Doch wie auch immer die Details aussehen: Eine Frauenquote, die in Thüringen außer der Jenoptik AG (börsennotiert und „voll mitbestimmungspflichtig“) niemanden betrifft, weil die Quote ohnehin nur in den […]