Tarifeinheitsgesetz: Bloß nicht anwenden

Knifflige Aufgabe - Gerichtsentscheidung über das Tarifeinheitgesetz

Tarifeinheitsgesetz: Bloß nicht anwenden

Ein schlechtes Gesetz bringt schnelle Einigungen. Das ist die Hoffnung, die sich aus dem Tarifeinheitsgesetz ergibt. Die Regeln darin sind so unklar, dass sich Verhandlungspartner bei Tarifverträgen angespornt fühlen sollten, es gar nicht erst anzuwenden. Wenn sich Gewerkschaften und Arbeitgeber einfach an einen Tisch setzen und verhandeln, wären damit mehrere Probleme gelöst.

Gehaltsaffäre um Rainer Wendt – Ministerium am Pranger

NRW-Innenministerium offenbar seit 2012 über "Fall Wendt" informiert

Gehaltsaffäre um Rainer Wendt – Ministerium am Pranger

Das NRW-Innenministerium war offenbar bereits seit 2012 über den Fall Wendt informiert. Das geht aus Unterlagen hervor, die dem WDR-Magazin Westpol vorliegen. Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, hatte jahrelang Sold als Polizist bekommen, obwohl er längst nur noch für seine Gewerkschaft arbeitete. Und das war offenbar mit den NRW-Innenministerium abgesprochen.

Streik bei Lufthansa: Pistole auf der Brust

Tarifexperte Lesch erwartet Totlaufen des Pilotenstreiks

Streik bei Lufthansa: Pistole auf der Brust

Der Pilotenstreik werde versanden, erwartet Hagen Lesch, Tarifexperte des Instituts der deutschen Wirtschaft. „Ich gehe davon aus, dass sich der Streik totläuft, zumal der öffentliche Druck auf die Piloten steigt“, sagte Lesch der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.