Tarifeinheitsgesetz in weiten Teilen verfassungswidrig

Verfassungsgericht verschiebt Tarifeinheit zu Arbeitsgerichten

Tarifeinheitsgesetz in weiten Teilen verfassungswidrig

Das Tarifeinheitsgesetz ist teilweise verfassungswidrig. Der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts hat das Gesetz heute auf die Intensivstation gelegt und selbst schon mit der Intensivbehandlung begonnen. Wesentliche Regelungen des Gesetzes sind mit der Koalitionsfreiheit in Artikel 9 Absatz 3 Grundgesetz nicht vereinbar und müssen korrigiert werden.

VKA-Präsident Böhle will Verdi weniger geben als beim letzten Mal

Auftakt der Tarifverhandlungen: keine Annäherung erzielt

VKA-Präsident Böhle will Verdi weniger geben als beim letzten Mal

Die kommunalen Arbeitgeber starten in die diesjährige Tarifrunde darüber hinaus mit zentralen eigenen Forderungen. Eine Gehaltserhöhung wie beim jüngsten Tarifabschluss 2014, als ein Plus von 5,4 Prozent in zwei Schritten vereinbart wurde, hält der der Präsident der kommunalen Arbeitgebervereinigung (VKA), Thomas Böhle, nicht für möglich.

Bundestag will kleine Gewerkschaften an die Leine legen

Lausitzer Rundschau: Anlass zur SorgeBundestag verabschiedet Tarifeinheitsgesetz

Bundestag will kleine Gewerkschaften an die Leine legen

Bis 2010 galt gewissermaßen als ungeschriebenes Gesetz: ein Betrieb, ein Tarifvertrag. Und niemand kann behaupten, dass Deutschland damit schlecht gefahren wäre. Die Republik steht auch deshalb wirtschaftlich so stark da, weil die Tarifpartnerschaft funktioniert, weil Gewerkschaften in aller Regel verantwortungsvoll handeln.

Tarifeinheit statt Tarifkollisionen – Tarifeinheitsgesetz beschlossen

Gleiche Arbeit - gleicher Tarifvertrag

Tarifeinheit statt Tarifkollisionen – Tarifeinheitsgesetz beschlossen

In der turbulenten Debatte verteidigte Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) das Gesetz als Mittel zur Stärkung der Tarifautonomie. Linke-Fraktionsvize Klaus Ernst kritisierte: „Das Gesetz ist eine Einschränkung des Streikrechts kleiner Gewerkschaften.“

Kita-Streiks bringen keinerlei inhaltliche Bewegung

Hand der Arbeitgeber bleibt ausgestreckt

Kita-Streiks bringen keinerlei inhaltliche Bewegung

Trotz Verweigerungshaltung der Gewerkschaften: Hand der Arbeitgeber bleibt ausgestreckt. VKA: Jederzeit und ohne Vorbedingungen verhandlungsbereit. „Auch Gewerkschaften werden sich bewegen müssen“.

Weselsky versucht Befreiungsschlag mit erneuten Bahnstreik

Hunderte Millionen für Streiks verpulvert

Weselsky versucht Befreiungsschlag mit erneuten Bahnstreik

Die GDL hatte am Montagnachmittag den 9. Bahnstreik angekündigt. Ab Mittwoch um 2 Uhr sollen dann auch die Personenzüge stehen bleiben. Damit sind auch die Pfingsttage betroffen. Derweil erhob die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) schwere Vorwürfe gegen die Lokführergewerkschaft.

Deutsche einig – GDL ist schuld am Bahnstreik

Hälfte lehnt Gesetz zur Tarifeinheit ab

Deutsche einig – GDL ist schuld am Bahnstreik

ARD-DeutschlandTrend Mai 2015: Jeder zweite Deutsche schreibt der GDL die Verantwortung für den erneuten Streik zu. Die Hälfte der Befragten lehnt jedoch ein Gesetz zur Tarifeinheit ab.

Lockführer-Chef Weselsky wird mehr und mehr zum Getriebenen

„Tarifeinheitsgesetz zügig verabschieden“

Lockführer-Chef Weselsky wird mehr und mehr zum Getriebenen

Der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner, hat die Bundesregierung aufgefordert, das geplante Tarifeinheitsgesetz zügig vorzulegen. „Die aktuelle Situation im Tarifstreit der Deutschen Bahn zeigt, dass ein solches Gesetz überfällig ist.