Horror-Gipfel in Hamburg und das G20-Treffen

Türkische Botschaft: Erdogan kann in Konsulaten auftreten

Horror-Gipfel in Hamburg und das G20-Treffen

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan benötigt nach Einschätzung der türkischen Botschaft in Berlin nicht in jedem Fall eine Genehmigung der Bundesregierung für einen Redeauftritt in Deutschland. „Für einen Auftritt des Präsidenten in einem türkischen Generalkonsulat bedarf es keiner Genehmigung der Bundesregierung“, sagte Botschaftssprecher Refik Sogukoglu der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

G20-Gipfel in Hamburg

G20-Gipfel in Hamburg

Ob G8, G7 oder G20: Wenn sich die Staats- und Regierungschefs der wirtschaftlich führenden Länder treffen, ist der Widerstand von Globalisierungsgegnern und Kapitalismuskritikern sicher. Öffentlich wahrnehmbar sind die Proteste spätestens seit Juli 2001, als es beim Gipfel in Genua zu Straßenschlachten kam und der Demonstrant Carlo Giuliani dabei durch Schüsse eines Polizisten starb.

Das olympische Feuer brennt in Hamburg

Der Sport droht sich im Rennen um Spiele abermals selbst ein Bein zu stellen

Das olympische Feuer brennt in Hamburg

Natürlich Berlin! An Berlin würde kein Weg vorbeiführen. Der faszinierenden Idee eines völkerverbindenden Spektakels in einer gerade eben wiedervereinigten Metropole würde sich niemand entziehen können. Dachte der deutsche Sport. Eine stümperhaft vorbereitete, von Chaos geprägte und von Skandalen überschattete Bewerbungskampagne später waren alle Beteiligten schlauer. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) erteilte 1993 dem Zählkandidaten Berlin […]

Müller und Henkel gratulieren Hamburg zum Zuschlag für die Spiele

Sportsenator Henkel: Ich gratuliere unserem Mitbewerber Hamburg.

Müller und Henkel gratulieren Hamburg zum Zuschlag für die Spiele

Die Empfehlung des Präsidiums des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) an seine Vollversammlung, mit Hamburg als deutscher Bewerberstadt in den internationalen Wettbewerb für Olympische und Paralympische Spiele 2024 oder 2028 zu gehen, ist in Berlin mit Bedauern aufgenommen worden. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller: „Der Sport hat entschieden. Hamburg soll Kandidat für die deutsche Olympiabewerbung werden. […]

Olympia fürs Volk, nicht für wenige in der Champagneretage

Olympia fürs Volk Hamburg, Berlin und die Spiele

Olympia fürs Volk, nicht für wenige in der Champagneretage

Olympische Spiele in Deutschland – das war in den vergangenen 20 Jahren keine von Euphorie getragene Bewegung. Die Bewerbung von Berlin für die Spiele 2000 ging in Querelen unter, die Bemühungen von Leipzig für das Jahr 2012 waren zum Scheitern verurteilt. Auch wenn nun der Sport den Stimmungstest mit Blick auf eine mögliche Bewerbung von […]