Pro Asyl: Keine Flüchtlinge nach Ungarn – „Reiche Staaten müssen vorangehen“

Flüchtlingshilfe-Verein lehnt Verschickung in "aufnahmeunwillige" Länder ab

Pro Asyl: Keine Flüchtlinge nach Ungarn – „Reiche Staaten müssen vorangehen“

Zwei Jahre nach der Einführung der Notfallregelung ist bei der Umverteilung weiterhin ein positiver Trend zu erkennen, der die 2017 beobachtete deutliche Beschleunigung der Umverteilungen bestätigt: Seit Februar 2017 wurden monatlich im Durchschnitt 2300 Personen auf fast alle Mitgliedstaaten umverteilt.

Göring-Eckardt wirft Merkel Verlogenheit in der Klimapolitik vor

Trump wird zum Menschheitsrisiko

Göring-Eckardt wirft Merkel Verlogenheit in der Klimapolitik vor

Bundeskanzlerin Merkel bedauert die Entscheidung der USA, aus dem Pariser Klimaabkommen auszusteigen. Mit einer gemeinsamen Erklärung erteilten Deutschland, Frankreich und Italien dem Wunsch nach einer neuen Verhandlung eine Absage: „Wir betrachten die im Dezember 2015 in Paris erzeugte Dynamik als unumkehrbar“, teilten sie mit.