Sozialverband VdK: Krankheit darf keine Armutsfalle sein

Präsidentin Mascher fordert weitere Verbesserungen für Erwerbsgeminderte - Freitag Thema im Bundestag

Sozialverband VdK: Krankheit darf keine Armutsfalle sein

Der Sozialverband VdK fordert eine weitere Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten über die bisherigen Pläne hinaus, „damit Krankheit nicht für immer mehr Menschen zur Armutsfalle wird“. VdK-Präsidentin Ulrike Mascher sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Die Regierungskoalition will die Zurechnungszeit bis 2024 in sieben Minischritten anheben.

Aktuelle Krankenstands-Analyse der DAK 2016

DPtV fordert endlich adäquate Bedarfsplanung für Psychotherapeuten

Aktuelle Krankenstands-Analyse der DAK 2016

Woran liegt es, dass die Zahl der durch psychische Erkrankungen bedingten Fehltage binnen zweier Jahrzehnte so enorm gestiegen ist? In erster Linie ist die Verdreifachung der Fälle auf die Digitalisierung der Arbeitswelt zurückzuführen. In den späten 90er Jahren hat diese Entwicklung begonnen, und sie geht immer weiter.

US-Wahlkampf der rüstigen Rentner: Clinton und Trump öffnen Krankenakten

Clinton und Krankheit

US-Wahlkampf der rüstigen Rentner: Clinton und Trump öffnen Krankenakten

Der Schwächeanfall Hillary Clintons am Ground Zero wirbelt den US-Wahlkampf gründlich durcheinander. Plötzlich geht es nicht mehr um die unsägliche Bigotterie eines National-Chauvinisten, der Diktatoren bewundert, und mit Rassismus auf Stimmenfang geht, sondern um die körperliche Fitness der 68-jährigen Clinton für das wichtigste Amt der Welt.

Geplante Krankenhausreform geht in die heiße Phase

Teure Gesundheit

Geplante Krankenhausreform geht in die heiße Phase

Die Ärzte werden belohnt, wenn sie einen Arztbrief elektronisch verschicken. Und in den Umbau der Kliniklandschaft fließt viel Geld, ohne dass die tatsächlichen Einsparpotenziale beziffert werden können.

Ärzte raten nur jedem 10. Patienten zur Zweitmeinung

Studie: Positive Wirkung auf den Therapieverlauf nachgewiesen

Ärzte raten nur jedem 10. Patienten zur Zweitmeinung

Die Vorteile des Zweitmeinungsverfahrens sind eindeutig. Der Patient kann sich aufgrund der zweiten Meinung viel bewusster entscheiden, auch in Bezug auf alternative Behandlungsmöglichkeiten.