Türkischer Wahlkampf bei uns – Spaltet Erdogan Deutschland?

Türkischer Wahlkampf bei uns – Spaltet Erdogan Deutschland?

Nazibeleidigungen, Terrorismusvorwürfe, Beschimpfungen – der türkische Staatschef Erdogan lässt kaum etwas aus, um seiner Wut über Deutschland Ausdruck zu verleihen. Trotzdem sind etwa zwei Drittel der Deutsch-Türken Erdogan-Anhänger. Wie ist das möglich? Geht das überhaupt, einerseits in einer Demokratie zu leben und andererseits für die Errichtung einer Diktatur zu stimmen?

Wahl in den Niederlanden: Ein Grund zur Freude?

Niederlande wählt Weg der Vernunft

Wahl in den Niederlanden: Ein Grund zur Freude?

Das haben die Herren Erdogan und Wilders quasi Hand in Hand geschafft: Die Wahlbeteiligung in der Niederlanden ist dramatisch gestiegen, vor manchen Lokalen bildeten sich sogar Schlangen. Statt Politikverdrossenheit also das Bild einer quicklebendigen, gefestigten Demokratie.

Abgeordnete Dagdelen wirft Bundesregierung Alleingang vor

Linke: Unerträglicher Eiertanz der Bundesregierung im Streit mit der Türkei

Abgeordnete Dagdelen wirft Bundesregierung Alleingang vor

Im Streit um Wahlkampfauftritte türkischer Regierungsmitglieder in Deutschland wirft die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen der Bundesregierung einen „unerträglichen Eiertanz“ vor. Präsident Recep Tayyip Erdogan und seine Minister hätten in den Niederlanden, Österreich, Dänemark und Schweden keine Erlaubnis für ihren Werbefeldzug bekommen, so Dagdelen.

Niederlande/Türkei: Willkommene Eskalation vor Wahl für niederländischen Ministerpräsident

Konflikt mit der Türkei

Niederlande/Türkei: Willkommene Eskalation vor Wahl für niederländischen Ministerpräsident

Innerhalb von Stunden ist der Streit zwischen der Türkei und den Niederlanden eskaliert und hat sich zu einem diplomatischen Konflikt unter Nato-Partnern ausgeweitet, der in der jüngeren Geschichte seinesgleichen sucht. Wie konnte das bloß passieren? Ganz einfach: Weil dem türkischen Präsidenten Rezept Tayyip Erdogan die Zuspitzung ebenso gelegen kommt wie dem niederländischen Ministerpräsidenten Marc Rutte. Beide hoffen, mit ihrer Härte ihre Wähler zu beeindrucken. Straubinger Tagblatt

Niederlande-Referendum: Zukunft EU ungewiss

Niederlande - klares Votum gegen EU und Ukraine-Abkommen

Niederlande-Referendum: Zukunft EU ungewiss

Die Liste des Versagens ist lang: Flüchtlinge, Terror, die nicht enden wollende Griechenland-Krise. Es hätte nicht dieses Misstrauensvotums der niederländischen Wähler bedurft, um der Gemeinschaft einen Spiegel vorzuhalten.