Angela Merkel hat die Kunst des Aussitzens perfektioniert

NSA-Ausschuss: Völlig verpufft

Angela Merkel hat die Kunst des Aussitzens perfektioniert

Streng genommen hat Angela Merkel schon nach Bekanntwerden der Snowden-Enthüllungen über die systematischen Ausspähungen der Europäer durch die NSA nicht die Wahrheit gesagt: Ausspionieren unter Freuden – das ging schon immer, wäre die nüchterne Erkenntnis gewesen.

Zentralratspräsident Schuster: Bedrohung durch Rechtsextremisten für Juden weiterhin aktuell

Zentralrat der Juden erleichtert über Festnahme in Düsseldorf

Zentralratspräsident Schuster: Bedrohung durch Rechtsextremisten für Juden weiterhin aktuell

Wehrhahn-Anschlag im Jahr 2000: 50 Jahre alter Verdächtiger in Ratingen festgenommen: Der mutmaßliche „Bomber von Düsseldorf“ soll im Sommer 2000 mit einem Anschlag zehn Menschen teils schwer verletzt haben. Der Mann war als Neonazi bekannt. Alle Opfer waren Ausländer, sechs von ihnen waren Juden.

Ex-Insassin: Beate Zschäpe spielt vor Gericht Theater

NSU-Morde hätten gestoppt werden können

Ex-Insassin: Beate Zschäpe spielt vor Gericht Theater

Der Ministerpräsident Thüringens, Bodo Ramelow, zeigt sich bei phoenix erschüttert über aktuelle Recherchen zu den NSU-Morden. Ihnen zufolge waren die NSU-Mitglieder Beate Zschäpe und Uwe Mundlos in der Baufirma eines V-Manns beschäftigt, was bislang noch nicht bekannt war.

Jenseits des Terrortrios – Über die wahre deutsche Verfassungsschutzaffäre

Erneute Aufklärungspannen in Sachen NSU

Jenseits des Terrortrios – Über die wahre deutsche Verfassungsschutzaffäre

Die Skandal-und-Pannen-Liste des Verfassungsschutzes – ob nun die der Bundesbehörde oder eines der 16 Landesämter – wird immer länger. Steht der Komplex »NSU« jenseits des Terrortrios also nicht nur für den aus dem Ruder gelaufenen Versuch, die Szene »von oben« zu kontrollieren – sondern sie auch gelegentlich als inoffizielle Einheit gegen links einzusetzen?

Zschäpe steht vor Scherbenhaufen ihrer Verteidigung

Zschäpes Aussagen sind unglaubwürdig

Zschäpe steht vor Scherbenhaufen ihrer Verteidigung

Nach zweieinhalb Jahren will die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, ihr Schweigen brechen. Ihr Verteidiger Mathias Grasel hat angekündigt, an diesem Mittwoch vor dem Münchner Oberlandesgericht im Namen Zschäpes eine Erklärung zu verlesen, die auf alle Anklagepunkte eingehen soll.

Die schmutzigen Methoden der Verfassungsschützer

Von Notz beschuldigt Kanzlerin grob fahrlässigen Vergehens

Die schmutzigen Methoden der Verfassungsschützer

Für die einen ist er eine Lichtfigur, für die anderen schlicht ein Verräter: Edward Snowden, der Whistleblower, dessen Enthüllungen die Debatten um die Ausspähungspraktiken der Geheimdienste erst möglich gemacht haben.