Außenminister warnt Thyssen-Krupp, bei Fusion mit Tata die Arbeitnehmer zu übergehen

Thyssenkrupp und Tata Steel wollen starke neue Nummer Zwei im europäischen Stahlmarkt schaffen

Außenminister warnt Thyssen-Krupp, bei Fusion mit Tata die Arbeitnehmer zu übergehen

Der frühere Bundeswirtschafts- und heutige Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat die Konzernführung von Thyssen-Krupp ermahnt, bei der geplanten Stahl-Fusion mit dem indischen Tata-Konzern die Arbeitnehmerseite nicht zu überstimmen. „Gegen die Arbeitnehmer ist keine Lösung denkbar“, sagte Gabriel der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung.

Vizekanzler Sigmar Gabriel im stern zur Nordkorea-Krise: „So wird die Welt ein Pulverfass“

Nordkoreakrise - Wer kann Kim Jong Un stoppen?

Vizekanzler Sigmar Gabriel im stern zur Nordkorea-Krise: „So wird die Welt ein Pulverfass“

Kim Jong Un provoziert weiter. Nach dem Zünden der Wasserstoffbombe droht der Diktator mit weiteren Raketentests. Die USA fordern schärfere Sanktionen und schließen auch den Einsatz von Atomwaffen nicht aus. Der russische Präsident Putin warnt vor einer „militärischen Hysterie“ und auch China befürchtet eine Eskalation des Konflikts. Angela Merkel setzt nach wie vor auf eine friedliche Lösung. Wie kann eine Eskalation verhindert werden? Was könnten weitere Sanktionen bewirken? Wer kann noch vermitteln? phoenix-Kommunikation

Oettinger lehnt eigenen Haushalt für die Euro-Zone ab

Der Senkrechtstarter muss sich beweisen

Oettinger lehnt eigenen Haushalt für die Euro-Zone ab

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger hat sich gegen die Pläne des französischen Staatschefs Emmanuel Macron zur Schaffung eines Haushalts für die Euro-Zone ausgesprochen. „Wir sollten nicht einen neuen Haushalt für die Euro-Zone aufbauen, der sich angesichts der Erweiterung der Währungsunion in wenigen Jahren erledigen wird“, sagte der CDU-Politiker dem „Tagesspiegel“.

Streit mit Angela Merkel? – Alternative Fakten: Psychologische Grundlagen einer postfaktischen Diskussionskultur

Horst Seehofer und Sigmar Gabriel über ihre Auseinandersetzungen mit der Bundeskanzlerin

Streit mit Angela Merkel? – Alternative Fakten: Psychologische Grundlagen einer postfaktischen Diskussionskultur

Spätestens seit der letzten Bundestagswahl kann man in Deutschland wohl von einer ‚Ära Merkel‘ sprechen. Denn die gegenwärtige politische Kultur der Bundesrepublik ist stark auf die Kanzlerin selbst zentriert; neben ihr scheint kaum etwas anderes oder jemand anders Platz zu haben. Ähnlich wie vorher bereits die Ära Adenauer oder die Ära Kohl ist auch die Ära Merkel durch einen spezifischen Politikstil gekennzeichnet.

Wahlkampf-Auftakt: „Heiß“ – Gabriel Attacken im Wahlkampf

Der Verlierer steht fest

Wahlkampf-Auftakt: „Heiß“ – Gabriel Attacken im Wahlkampf

Das Super-Wahljahr erreicht seinen Höhepunkt: Mit einem umfangreichen Sonderprogramm „Wahl 2017“. Kann die Union ihren Kurs mit Angela Merkel an der Spitze erfolgreich weiterführen? Welche Koalitionen sind realistisch?

Wackliger Riese: Gabriel sieht sich von Thyssen-Krupp „hinters Licht geführt“

Thyssen-Krupp-Betriebsrat setzt im Kampf gegen Stahlfusion auf Laschet

Wackliger Riese: Gabriel sieht sich von Thyssen-Krupp „hinters Licht geführt“

Der Thyssen-Krupp-Betriebsrat hofft im Kampf gegen eine mögliche Fusion der Stahlsparte mit dem indischen Konzern Tata auf Rückendeckung durch den künftigen NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU). Bundesaußenminister Sigmar Gabriel warnte, ein Verkauf von Thyssen-Krupp Steel „nach Holland oder anderswo“ werde vor allem in Deutschland Jobs kosten: „Die Überkapazitäten am Stahlmarkt werden dann nicht an den schlechtesten Standorten abgebaut, sondern ausgerechnet an den besten bei uns in Deutschland.“

Gabriel fordert „Runden Tisch“ für Siemens-Werk in Mülheim

Volle Auftragsbücher bei Siemens

Gabriel fordert „Runden Tisch“ für Siemens-Werk in Mülheim

Trotz voller Auftragsbücher macht sich die Siemens-Belegschaft ernsthafte Sorgen um die Zukunft von Arbeitsplätzen. Angesichts von Sorgen um das Siemens-Dampfturbinenwerk in Mülheim spricht sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) für einen „Runden Tisch“ mit Unternehmensleitung, Arbeitnehmern und Regierungsvertretern aus.

Geordneter Abzug: Die Bundeswehr verlässt Incirlik

Abzug der Bundeswehr aus Incirlik

Geordneter Abzug: Die Bundeswehr verlässt Incirlik

An diplomatischen Rettungsversuchen seitens der Bundesregierung hat es nicht gefehlt. Aber nun muss auch mal Schluss sein. Wenn die Türkei partout so engstirnig ist, Bundestagsabgeordneten den Besuch deutscher Soldaten in Incirlik zu verweigern, dann gehören diese Soldaten endlich aus der Türkei abgezogen. Dann darf Ankara der Bundesregierung nicht mehr länger auf der Nase herumtanzen.

Projekt Superbehörde: Wie Politiker/innen und Konzerne die Demokratie aushöhlen

Lobbyismus für ÖPP hat vielfältige Formen

Projekt Superbehörde: Wie Politiker/innen und Konzerne die Demokratie aushöhlen

In manchen Science-Fiction Filmen gibt es düstere Zukunftsvisionen, in denen die Menschen nicht mehr Bürger eines Staates sind, sondern nur noch Konsumenten. Nicht gewählte Regierungen lenken die Geschicke, sondern supranationale Konzerne. Unangreifbar, effizient und totalitär. Dieses Szenario beschreibt eine reale Tendenz.

Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Den Schaden begrenzen

Gabriel fordert Abgrenzung der EU von Amerika

Bei allem Gerede von Schicksal aber eignet sich das transatlantische Verhältnis nicht für den Wahlkampf. Schon spricht Martin Schulz davon, Europa gegen Trump in Stellung zu bringen. Wem soll das nutzen? Auch gegenüber den USA gilt, was gute Diplomatie immer auszeichnet: sich auf Gemeinsamkeiten konzentrieren, nicht das Trennende. Das begrenzt den Schaden und macht einen Neustart leichter – nach Trump. Dietmar Ostermann – Badische Zeitung

1 2 3 8