NRW-Landtagswahl: Es mangelt an großen Ideen – Schulz (SPD) ist schuld

Löhrmann zu schlechten Umfragewerten der NRW-Grünen: "Weckruf hat gewirkt"

NRW-Landtagswahl: Es mangelt an großen Ideen – Schulz (SPD) ist schuld

13,2 Millionen Wahlberechtigte entscheiden am Sonntag, 14. Mai 2017, wie es politisch an Rhein und Ruhr weitergehen soll. Wird die Wahl in Nordrhein-Westfalen für die SPD dabei noch zur geglückten Generalprobe vor der Bundestagswahl, nachdem sich der viel zitierte Schulz-Effekt in Schleswig-Holstein und im Saarland nicht auswirkte?

Hannelore Kraft wäre gern ein Gepard

Folgen der Wahl in Schleswig-Holstein

Hannelore Kraft wäre gern ein Gepard

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wäre gern ein Gepard. „Der ist schnell und wendig“, begründete die SPD-Politikerin ihren Wunsch in der „Rheinischen Post“. Die in Düsseldorf erscheinende Zeitung veröffentlicht acht Tage vor der Landtagswahl einen persönlich gehaltenen Fragebogen mit Antworten von den Spitzenkandidaten der Parteien. Unter die Frage: „Welches Tier wären Sie gerne?“ schrieb Armin Laschet (CDU) knapp: „Ein Vogel“.

Grüne alarmiert wegen Umfragewerten – Löhrmann: „Mir fällt ein Stein vom Herzen, wenn wird drin sind“

Sylvia Löhrmann: "Der Wahlkampf in NRW ist zum Lagerwahlkampf geworden"

Grüne alarmiert wegen Umfragewerten – Löhrmann: „Mir fällt ein Stein vom Herzen, wenn wird drin sind“

Die Spitzenkandidatin der Grünen in NRW, Sylvia Löhrmann, hält eine aggressiver gewordene Grundstimmung in der Gesellschaft für die Ursache für das Umfrage-Tief der Grünen. Im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ sagte Löhrmann: „Wir erleben derzeit eine in Teilen aggressive gesellschaftliche Stimmung.

NRW-Landtagswahl: Grüne in Panik

Landtagswahl könnte zum Totalschaden werden

NRW-Landtagswahl: Grüne in Panik

Während die Umfragen die beiden großen Volksparteien mal gleichauf, mal mit deutlichem SPD-Vorsprung sehen, geht bei den Grünen in den letzten Monaten der Trend konstant nach unten. Jetzt rückt sie ein Meinungsforschungsinstitut zum ersten Mal an die schicksalhafte Fünf-Prozent-Hürde.

Löhrmann fordert binnen zwei Wochen Antwort von Ditib

Ministerin Löhrmann: Gutes Zeichen für den IRU

Löhrmann fordert binnen zwei Wochen Antwort von Ditib

Ditib lässt Sitz im Beirat für den islamischen Religionsunterricht ruhen: Zur Entscheidung von Ditib, den Sitz im Beirat für den islamischen Religionsunterricht vorläufig ruhen zu lassen, zeigt sich NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann zufrieden. Staatsministerin Özoguz plädierte erneut dafür, durch islamischen Religionsunterricht an staatlichen Schulen jungen Muslimen ein Basiswissen über ihre Religion anzubieten.

Streit bei den Grünen wegen Ditib-Affäre: Volker Beck kritisiert NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann

Ditib - der verlängerte Arm von Erdogan

Streit bei den Grünen wegen Ditib-Affäre: Volker Beck kritisiert NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann

Volker Beck, religionspolitischer Sprecher der Grünen im Bundestag, fordert Konsequenzen aus den jüngsten Vorwürfen gegen die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion (Ditib). „Wegen der Spionageaffäre muss die Beteiligung der Ditib bei Personalentscheidungen im Beirat des theologischen Lehrstuhls und für den islamischen Religionsunterricht ausgesetzt werden.

Löhrmann feuert Ditib-nahen Islamwissenschaftler weil er die Wahrheit spricht

NRW-Schulministerin entlässt einen Berater für islamischen Religionsunterricht

Löhrmann feuert Ditib-nahen Islamwissenschaftler weil er die Wahrheit spricht

NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann (Grüne) hat nach Informationen der „Rheinischen Post“ ein Mitglied des Beirats für den islamischen Religionsunterricht an Schulen abberufen, weil der Berater in Veröffentlichungen im Internet fragwürdige politische Positionen vertrat.