1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bitte bewerten)
Loading...Loading...

Star Alliance, die am längsten bestehende und größte Airline-Allianz weltweit, hat ihren Round the World (RTW)-Tarif um Tickets in der Premium Economy Class erweitert.

„Da elf unserer Mitgliedsgesellschaften inzwischen eine eigene Premium Economy-Kabine anbieten, freuen wir uns, dass unsere Kunden nun auch auf Reisen rund um die Welt in den Genuss dieses besonderen Komforts kommen“, erklärte Horst Findeisen, VP Commercial and Business Development von Star Alliance.

Der Premium Economy-Tarif ist entsprechend dem RTW-Produkt in drei Meilenstufen verfügbar: 29.000, 34.000 oder 39.000 Meilen. Zur besseren Einordnung der verschiedenen Tarifstufen sei darauf hingewiesen, dass der Erdumfang am Äquator rund 24.900 Meilen misst. Der neue Tarif ist ab sofort für Reisen in der Premium Economy Class der folgenden Airlines buchbar:

Air Canada, Air China, Air New Zealand, ANA, EVA Air, Lufthansa, LOT Polish Airlines, SAS, Singapore Airlines, THAI und Turkish Airlines. Um den Kunden maximale Flexibilität zu ermöglichen, kann die Gesamtstrecke auch Flugabschnitte mit anderen Star Alliance Mitgliedern umfassen. Auf Flügen, auf denen keine Premium Economy Class angeboten wird, reist der Fluggast in der Economy Class.

Den Kunden stehen damit nun insgesamt 17 Star Alliance RTW-Tarife zur Auswahl: drei in der First Class, vier in der Business Class, drei in der Premium Economy Class und sieben in der Economy Class. Die breite Auswahl an Tarifstufen ermöglicht dem Fluggast eine optimale Abstimmung der Meilen und Kabinenklasse auf seine persönliche Reiseplanung. Die Ticketpreise sind marktabhängig, bieten aber grundsätzlich einen besseren Mehrwert als der Kauf von Einzeltickets verschiedener Fluggesellschaften für eine vergleichbare Flugstrecke. Kinder zwischen zwei und elf Jahren zahlen 75 % des jeweils gültigen Erwachsenentarifs. Für Kinder unter zwei Jahren ohne eigenen Sitzplatz werden 10 % des jeweiligen Erwachsenentarifs berechnet.

Die Gäste können den Streckenverlauf innerhalb der gebuchten Meilenkategorie frei zusammenstellen. Die Reise muss im selben Land beginnen und enden und grundsätzlich in eine Richtung erfolgen (Osten oder Westen), wobei innerhalb eines Kontinents in begrenztem Umfang eine Zickzack-Streckenführung erlaubt ist. Atlantik und Pazifik müssen einmal überquert werden. Die Reise muss mindestens drei Zwischenstopps von 24 Stunden oder mehr umfassen, wobei für die Gesamtstrecke maximal fünf bis 15 Zwischenstopps erlaubt sind (je nach gebuchtem Tarif). Nähere Informationen sind abrufbar unter www.staralliance.com/de/fares/. Auf dieser Webseite befindet sich auch ein Link zum Star Alliance Book and Fly-Buchungstool (www.staralliance.com/de/booking/book-and-fly/), über das RTW-Tickets online zusammengestellt und gebucht werden können. Alternativ ist der RTW-Tarif auch bei jeder der 28 Mitgliedsgesellschaften von Star Alliance oder im Reisebüro buchbar. Neben den RTW-Tarifen bietet das Star Alliance Netzwerk auch den Circle Pacific-Tarif und fünf Regional Airpasses an.

Fluggäste, die im Star Alliance RTW-Tarif reisen, können grundsätzlich Meilen in einem beliebigen der 21 Vielfliegerprogramme der Mitgliedsgesellschaften sammeln. Die gesammelten Meilen können auch für den Star Alliance Gold oder Silver Status angerechnet werden und beispielsweise gegen kostenlose Flüge, Upgrades oder sonstige Prämien wie Hotelaufenthalte eingelöst werden.

Über Star Alliance:
Star Alliance wurde 1997 als erste wirklich weltweite Kooperation von Fluggesellschaften mit dem Ziel gegründet, ihren internationalen Kunden ein globales Streckennetz, gegenseitige Anerkennung des Vielfliegerstatus und ein nahtloses Reiseerlebnis zu bieten. Die Marktakzeptanz zeigt sich in zahlreichen Auszeichnungen. So erhielt Star Alliance den Market Leadership Award der Fachzeitschrift Air Transport World und wurde vom Business Traveller Magazine sowie von Skytrax zur besten Airline-Allianz gekürt. Mitgliedsfluggesellschaften sind: Adria Airways, Aegean Airlines, Air Canada, Air China, Air India, Air New Zealand, ANA, Asiana Airlines, Austrian, Avianca, Avianca Brasil, Brussels Airlines, Copa Airlines, Croatia Airlines, EGYPTAIR, Ethiopian Airlines, EVA Air, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Scandinavian Airlines, Shenzhen Airlines, Singapore Airlines, South African Airways, SWISS, TAP Portugal, Turkish Airlines, THAI und United. Insgesamt bieten die Mitglieder des Star Alliance Netzwerks über 18.500 tägliche Flugverbindungen an und bedienen 1.330 Ziele in 192 Ländern. Deutsche Lufthansa AG


About the Author
02elf

Deutsche Online Nachrichten, aktuelle Informationen aus Politik, Wirtschaft, Sport, Europa, Deutschland und die Welt. Top aktuell bei 02elf.net.

Ihre Meinung ist wichtig.