foodwatch lässt nicht locker bei Becel pro.activ

Umstrittener Cholesterinsenker: foodwatch stellt Antrag auf Entzug der Lebensmittelzulassung für Unilevers Becel pro.activ

foodwatch lässt nicht locker bei Becel pro.activ

Auf Betreiben Unilevers hatte die Europäische Kommission „gelben Streichfetten mit Phytosterinzusatz“ und damit Becel pro.activ im Jahr 2000 die Zulassung als sogenannte „neuartige Lebensmittel“ (novel food) erteilt – und dabei auch auf ihre Sicherheit überprüft. Drohende Niederlage vor Gericht lässt Foodwatch erneut PR-Nebelkerze in Form eines Schreibens an die EU-Kommission zünden. Unilever geht von positivem Urteil des Oberlandesgerichts aus. Wissenschaftliches Expertengremium bestätigt Sicherheit von Pflanzensterin-angereicherten Lebensmitteln in Konsensuspapier.

Deutsche Telekom will sich von Regulierung freikaufen

Regulierungsentscheidungen müssen unabhängig von Investitions-ankündigungen bleiben

Deutsche Telekom will sich von Regulierung freikaufen

Der Bonner Ex-Monopolist hatte Ende Februar einen entsprechenden Antrag bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) eingereicht und öffentlich angekündigt, er könne „weitere 5,9 Millionen Haushalte mit superschnellen Internetanschlüssen“ versorgen und wolle „rund eine weitere Milliarde Euro“ investieren.

Minister Backhaus: Fischerei braucht eine stärkere Lobby des Bundes bei der EU

Für den Dorsch der westlichen Ostsee wurde eine Reduzierung des Bestandes durch den Internationale Rat für Meeresforschung (ICES), der die EU die Quoten empfiehlt, erwartet und es wurde allgemein angenommen, dass es zur nachhaltigen Bewirtschaftung noch einiger Anstrengungen bedarf und mit dem Mehrjahresplan ein vernünftiges Instrument gefunden wurde.

Deutschland-Rallye rund um Trier: Augen zu und durch

Nach harten Auseinandersetzungen war die Rallye für ein Jahr nach Köln ausgewandert. Aber rund 200 000 Zuschauer und viele hundert Teammitglieder füllen nicht nur die Straßen mit exotischen, spektakulären Autos, sondern auch Hotels, Gaststätten und Geschäfte. Schön, dass nun so mancher Autogegner ein Auge zudrückt.

Team Wallraff: Freizeitparks – Da hört der Spaß auf

Freizeitparks unter die Lupe

Das Phantasialand in Brühl bei Köln gilt als einer der beliebtesten Freizeitparks in Deutschland. Auf einer Fläche von etwa 39 Fußballfeldern vergnügen sich jährlich um die zwei Millionen Gäste auf 39 Attraktionen. Im Juli 2014 bewirbt sich Caro Lobig für einen Stundenlohn von 8,80 Euro um einen der begehrten Jobs.

Wer rettet hier eigentlich wen?

Ein kritischer Gastbeitrag zur Debatte um Asyl- und Zuwanderungspolitik

Unsere Politiker verhalten sich angesichts der polarisierten Stimmung indifferent – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) will mit „Taschengeldkürzungen für Asylbewerber“ bei rechtsgesinnten Deutschen punkten [2] und Andreas Bausewein (SPD) kontert mit der Abschaffung der Schulpflicht für die Kinder der Flüchtlinge. Stimmenfang am rechten Rand der Gesellschaft ist salonfähig geworden.

1 39 40 41