Hofreiter warnt Auto-Industrie vor weiteren Konsequenzen

Daimler untersucht Zertifizierungsprozess in den USA

Hofreiter warnt Auto-Industrie vor weiteren Konsequenzen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat die deutsche Automobilindustrie vor weiteren Konsequenzen aus dem Abgasskandal gewarnt, die über die jetzt notwendige Diesel-Rückrufaktion hinausgehen. „Es bestätigt sich, was vielfach vehement abgestritten wurde: Der Skandal betrifft nicht nur den VW-Konzern, sondern die deutsche Automobilbranche insgesamt“, sagte Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Verlockende Euro-Zinsen

Debakel in Doha

Verlockende Euro-Zinsen

Argentinien hat sich mit einem spektakulären Auftritt an den internationalen Anleihemärkten zurückgemeldet. Das war eine der wichtigsten Nachrichten in der Fixed-Income-Szene in der gerade abgelaufenen Woche. Saudi-Arabien ist bereit, für die Verteidigung seiner Marktanteile einen hohen Preis zu zahlen.

Auch die FDP befürwortet Rente als Wahlkampfthema

Der gute alte Konsensin der Rente ist zerbrochen

Auch die FDP befürwortet Rente als Wahlkampfthema

Nach SPD-Chef Sigmar Gabriel hat sich auch der FDP-Vorsitzende Christian Lindner für einen Renten-Wahlkampf ausgesprochen. „Wenn die SPD die Zukunft des Rentensystems zu einem zentralen Thema des Wahlkampfes machen will, greift die FDP das gerne auf“, sagte Lindner der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Schluss mit Korruption im Gesundheitswesen

Gesetz zur Korruption im Gesundheitswesen

Schluss mit Korruption im Gesundheitswesen

Bundesminister Heiko Maas: „Durch das beschlossene Gesetz wird Korruption im Gesundheitswesen ein Riegel vorgeschoben. Korruptives Handeln im Gesundheitsbereich beschädigt das Vertrauen in heilberufliche Entscheidungen.

VW-Skandal: Es stinken nicht nurdie Diesel-Fahrzeuge

630 000 Diesel müssen in die Werkstatt

VW-Skandal: Es stinken nicht nurdie Diesel-Fahrzeuge

Es war ein starker Satz: „Wir werden alle Kosten übernehmen.“ Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat sich die Zusagen einiger Autohersteller geholt, in einer freiwilligen Rückrufaktion Änderungen an der Abgasanlage bestimmter Dieselmotoren vorzunehmen.

Obama in Deutschland: Man schätzt sich

Freundschaften besser pflegen

Obama in Deutschland: Man schätzt sich

Barack Obamas Besuch in Hannover ist für den amerikanischen Präsidenten wie für Bundeskanzlerin Angela Merkel so etwas wie eine kurze Erholung inmitten von permanenter Krisendiplomatie. Aber die Gesten gegenseitiger Wertschätzung sind bei beiden nicht gespielt.

FDP nimmt Kurs auf Bundestagswahl 2017

FDP-Bundesparteitag: Freiheit als Kompass

FDP nimmt Kurs auf Bundestagswahl 2017

Kaum hat die FDP die stabilisierte Aussicht auf einen Wiedereinzug in den Bundestag, wird sie auch schon übermütig. Sie will für eine „Beta-Republik Deutschland“ kämpfen. Damit dürfte für die meisten das Problem benannt sein. Sie denken bei „Beta“ an „Blocker“ und Bluthochdruck.

Dobrindt legt Bericht der „Untersuchungskommission Volkswagen“ vor

Dieser „Skandal“ hat das Zeug zum Skandal

Dobrindt legt Bericht der „Untersuchungskommission Volkswagen“ vor

Bundesverkehrsminister Dobrindt verhindert Aufklärung des Diesel-Abgasskandals und hilft Autokonzernen zum Schaden der Bürger. Mit Bekanntwerden des Volkswagen-Betrugs in den USA im September 2015 intensivierte die DUH ihre eigenen Abgasmessungen und die Auswertungen vorliegender Gutachten.