Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW mit 15,8 Prozent höher als im Bundesschnitt

Die Rente ist sicher kein Renditebringer

Bundesregierung: Altersarmutsrisiko in NRW mit 15,8 Prozent höher als im Bundesschnitt

Die Gefahr der Altersarmut hat im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen nach Daten der Bundesregierung deutlich stärker zugenommen als im Bundesdurchschnitt. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ vorliegt.

NRW-Landesregierung will Sachleistungen für Flüchtlinge

Bundesinnenminister Thomas de Maizière für geringere Asylbewerberleistungen

NRW-Landesregierung will Sachleistungen für Flüchtlinge

Die schwarz-gelbe NRW-Landesregierung will neu ankommende Flüchtlinge für die Dauer ihres Asylverfahrens in zentralen Landeseinrichtungen unterbringen und prüft ihre Versorgung mit Sachleistungen. Damit sollen „Sog-Anreize“ minimiert und die Kommunen entlastet werden. Das sagte Integrations- und Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung.

Deutschland und Europa müssen Allianz schmieden, um Finanzlücke der Vereinten Nationen zu schließen

Deutschland und Italien unterstützen Vereinte Nationen bei grüner Finanzierung

Deutschland und Europa müssen Allianz schmieden, um Finanzlücke der Vereinten Nationen zu schließen

Inmitten all dieser Krisen und Konflikte bräuchte es einen Weltenerklärer an der Spitze des größten UN-Beitragszahlers. Ohne die USA sind die Vereinten Nationen nicht schlagkräftig. Es bräuchte also einen US-Präsidenten, dem das Schicksal der Rohingya in Myanmar nicht egal ist.

Unions-Fraktionschef Kauder: Große Versprechen von Schulz beim Thema Pflege

Merkel für Pflegenotstand verantwortlich

Unions-Fraktionschef Kauder: Große Versprechen von Schulz beim Thema Pflege

CDU-Politiker: „Zu den Kosten aber kein Hinweis“ – Warnung an Wähler vor „zu viel Taktik“: Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat auf die Ankündigung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, in der Pflege einen „Kurswechsel“ einzuleiten, skeptisch reagiert. „Große Versprechen kann jeder machen“, sagte Kauder im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Martin Sonneborn will gegen Fünf-Prozent-Hürde klagen

Schlechte Wahlbeteiligung schadet der Demokratie

Martin Sonneborn will gegen Fünf-Prozent-Hürde klagen

Die Abgeordneten im neuen Bundestag repräsentieren nur noch gut die Hälfte aller Wahlberechtigten / Knapp ein Drittel sehen Wahlergebnisse mit geringer Wahlbeteiligung als undemokratisch / Deutsche lehnen Wahlpflicht ab – Bertelsmann Stiftung

Behandlungsfehler: 60 Prozent der gesetzlich Versicherten wissen, dass ihre Kasse sie unterstützt

Behandlungsfehler: Patienten nicht mit Beweisführung belasten

Behandlungsfehler: 60 Prozent der gesetzlich Versicherten wissen, dass ihre Kasse sie unterstützt

Mehr als die Hälfte der gesetzlich Versicherten wissen, dass sie von ihrer Krankenkasse im Falle eines vermuteten Behandlungsfehlers Unterstützung erhalten. Das zeigt eine repräsentative YouGov-Umfrage, die der AOK-Bundesverband aus Anlass des „Tages der Patientensicherheit“ am 17. September veröffentlicht.

Senkung der EEG-Umlage – 3,3 Mrd. Euro Entlastung möglich

Strom auch wegen EEG-Umlage im September so teuer wie nie

Senkung der EEG-Umlage – 3,3 Mrd. Euro Entlastung möglich

Der durchschnittliche Strompreis hält seit Jahren sein hohes Niveau. Von Januar bis September 2017 ist der CHECK24-Strompreisindex um rund drei Prozent gestiegen und erreichte ein Allzeithoch. Sowohl die Preise der Grundversorgung (plus zwei Prozent) als auch der Alternativanbieter (plus drei Prozent) haben sich verteuert.

Verarmung der städtischen Mittelschicht durch Mietenexplosion verhindern

DGB: Sozialen Wohnungsbau stärken, Mietpreisbremse verschärfen!

Verarmung der städtischen Mittelschicht durch Mietenexplosion verhindern

Der Deutsche Städtetag verlangt angesichts des in vielen Städten bestehenden Wohnungsmangels und steigender Mieten von Bund und Ländern eine Neuausrichtung der Wohnungs- und Baulandpolitik. Neben mehr bezahlbarem Wohnraum müsse auch die Mietpreisbremse verschärft werden.

Wahlstrategie der Grünen: Jamaikadebatte schadet der Ökopartei

80%: Lieber GroKo als Jamaika

Wahlstrategie der Grünen: Jamaikadebatte schadet der Ökopartei

Eine Woche vor der Bundestagswahl liegen die Nerven bei so manchem Wahlkämpfer blank. Insbesondere FDP und Grüne lassen nichts unversucht, sich am jeweiligen Gegenüber abzuarbeiten. Und doch könnten beide schon bald zu Koalitionsgesprächen gezwungen sein – erst recht, wenn eine ganz andere Partei drittstärkste Kraft im nächsten Bundestag wird.

PKK-Demo – Verboten ist verboten

Kurdendemonstration in Köln

PKK-Demo – Verboten ist verboten

Natürlich dürften Kurden auch in Deutschland demonstrieren – auch gegen Erdogan. Dass sie dies aber mit Zeichen der verbotenen PKK tun, kann der deutsche Staat nicht hinnehmen. Auf Bildern von der Kundgebung ist ein ganzes Meer von Fahnen zu sehen, die das Konterfei des in der Türkei inhaftierten PKK-Chefs Abdullah Öcalan zeigen. Das ist aber verboten. Punkt. Da ist es schwer verständlich, warum die Polizei hier nicht entschieden eingreift. Straubinger Tagblatt