Gut informiert gesünder leben

VERBRAUCHER INITIATIVE über seriöse Gesundheits-Informationen

Mehr für die Gesundheit tun, das ist einer der klassischen Vorsätze für das neue Jahr. Zahllose Anregungen und Ratschläge im Internet, in Broschüren oder Büchern sollen dabei helfen. Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. gibt Tipps, woran man seriöse Anbieter und glaubwürdige Informationen erkennt.

“Wer sich informieren möchte, wie man am besten gesund bleiben oder es wieder werden kann, was man essen und trinken sollte und welche Produkte gesundheitsverträglich sind, braucht fundierte und verständliche Informationen”, so Alexandra Borchard-Becker von der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. Sie sollten eine erste Orientierung, Hinweise für die praktische Umsetzung von Empfehlungen in den Alltag und Hintergrundwissen bieten.

Ob Gesundheitsinformationen fachlich kompetent, produkt- und anbieterneutral sind, können Verbraucher anhand der folgenden Punkte prüfen:

Bei Angeboten im Netz sollte deutlich werden, wer die Seite betreibt, mit welchem Anliegen und an wen sie sich richtet. Ein vollständiges Impressum mit Kontaktdaten und Ansprechpartner sollte angegeben sein.

Das gilt auch für Broschüren, Flyer und Bücher. Autor, Herausgeber, Sinn und Zweck der Publikation sollten klar erkennbar sein. Eine kurze Inhaltsangabe und das Inhaltsverzeichnis erlauben einen Einblick in die behandelten Themen.

Bei den Online-Artikeln und den anderen Publikationen sollten der Autor, seine Qualifikation und die verwendeten Qellen genannt werden. Es sollte vermerkt sein, wann sie geschrieben und zuletzt überarbeitet wurden.

Die Texte sollten verständlich verfasst und übersichtlich sein, Fachbegriffe sollten erklärt werden.

Die Darstellung sollte neutral und sachlich sein. Vor- und Nachteile, Chancen und Risiken sowie verschiedene Alternativen sollten genannt werden.

Die Informationen sollten keine Angst verbreiten, keine anderen Angebote schlecht machen und keine Versprechungen enthalten. Im Krankheitsfall sollte ein Arztbesuch empfohlen werden.

Weiterführende Adressen, Links und Literaturangaben sollten genannt sein.

Werbung sollte sich deutlich von den Informationen abheben. Auch, wenn es um den Verkauf von Produkten geht, sollte das klar erkennbar sein.

Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. bietet selbst sachliche, neutrale und praxisorientierte Informationen zu den Themen Gesundheit, Ernährung und Umwelt an. Einen Überblick über Themen und Inhalte finden Interessierte unter www.verbraucher.org und www.verbraucher.com.

Die Verbraucher Initiative e.V.Georg Abel, BundesgeschäftsführerElsenstr. 106, 12435 Berlin (030) 5360733, (030) 53607345E-Mail: mail@verbraucher.orgInternet: http://www.verbraucher.org

DasParlament

Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.