Linkspartei wirft SPD „Heuchelei“ beim Thema Pflege vor

Zahl der erstmals Pflegebedürftigen steigt sprunghaft

Linkspartei wirft SPD „Heuchelei“ beim Thema Pflege vor

Die Zahl der Menschen, die erstmals Geld oder Sachleistungen aus der Pflegeversicherung erhalten, ist seit Jahresbeginn sprunghaft gestiegen. Dies geht aus Daten des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ vorliegen. Von Januar bis Juli dieses Jahres sprach der MDK 432.000 Versicherten erstmals einen der fünf neuen Pflegegrade zu. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres anerkannte der MDK noch bei 175.000 weniger Menschen erstmals eine Pflegebedürftigkeit.

Unions-Fraktionschef Kauder: Große Versprechen von Schulz beim Thema Pflege

Merkel für Pflegenotstand verantwortlich

Unions-Fraktionschef Kauder: Große Versprechen von Schulz beim Thema Pflege

CDU-Politiker: „Zu den Kosten aber kein Hinweis“ – Warnung an Wähler vor „zu viel Taktik“: Unions-Fraktionschef Volker Kauder hat auf die Ankündigung von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz, in der Pflege einen „Kurswechsel“ einzuleiten, skeptisch reagiert. „Große Versprechen kann jeder machen“, sagte Kauder im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Behandlungsfehler: 60 Prozent der gesetzlich Versicherten wissen, dass ihre Kasse sie unterstützt

Behandlungsfehler: Patienten nicht mit Beweisführung belasten

Behandlungsfehler: 60 Prozent der gesetzlich Versicherten wissen, dass ihre Kasse sie unterstützt

Mehr als die Hälfte der gesetzlich Versicherten wissen, dass sie von ihrer Krankenkasse im Falle eines vermuteten Behandlungsfehlers Unterstützung erhalten. Das zeigt eine repräsentative YouGov-Umfrage, die der AOK-Bundesverband aus Anlass des „Tages der Patientensicherheit“ am 17. September veröffentlicht.

Gute Nachricht für Arzneimittel-Versorgung: GKV weiter im Aufschwung, Spielraum für überfällige Reformen

Pharma Fakten-Interview: "Nicht nur einfallslos, sondern falsch."

Gute Nachricht für Arzneimittel-Versorgung: GKV weiter im Aufschwung, Spielraum für überfällige Reformen

Mit einem Überschuss von rund 1,41 Milliarden Euro im ersten Halbjahr dieses Jahres füllen sich die Finanzreserven der Krankenkassen weiter auf bis jetzt komfortable 17,5 Milliarden Euro. Dazu kommen noch rund sechs Milliarden Euro Reserve im Gesundheitsfonds.

Übernahme mit Schluckbeschwerden – WWF warnt vor Folgen des Monsanto-Bayer-Deals

Fusionskontrolle: Kommission leitet eingehende Prüfung der geplanten Übernahme von Monsanto durch Bayer ein

Übernahme mit Schluckbeschwerden – WWF warnt vor Folgen des Monsanto-Bayer-Deals

Die Kommission hat eine eingehende Prüfung eingeleitet, um die geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer nach der EU-Fusionskontrollverordnung zu würdigen. Die Kommission ist besorgt darüber, dass der Zusammenschluss den Wettbewerb in Bereichen wie Pestiziden, Saatgut und agronomischen Merkmalen beeinträchtigen könnte.

Fipronil-Skandal: Hoher Millionenschaden für Bauern in Deutschland und Niederlanden erwartet

Lebensmittelskandal: Das Ei als Risikofaktor

Fipronil-Skandal: Hoher Millionenschaden für Bauern in Deutschland und Niederlanden erwartet

Der Fipronil-Skandal hat Sachsen-Anhalt erreicht. Nach Informationen der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Wochenendausgabe) gelangten mit dem Insektengift belastete Eier aus mindestens drei betroffenen niederländischen Betrieben in den Lebensmittelhandel im Land. In einem Rewe-Markt in Sangerhausen (Mansfeld-Südharz) wurden noch am Freitag verseuchte Eier angeboten.

Deutsche Krankenkassen können mit Interaktionen überzeugen

Bain-Studie zur Loyalität von gesetzlich Krankenversicherten

Deutsche Krankenkassen können mit Interaktionen überzeugen

TK, AOK Plus und Knappschaft erreichen die höchsten Loyalitätswerte: Regelmäßige Interaktionen und Innovationen sind die wichtigsten Loyalitätstreiber. Kunden erwarten künftig mehr digitale Services. Rund 70 Prozent wünschen sich gesetzliche Krankenkassen als Betreiber einer zentralen Gesundheitsplattform. Versicherer stehen vor drei Paradigmenwechseln.

Gesundheitsversorgung von morgen

Längst nicht rundum versorgt / BDL fordert flächendeckendes Gesundheitsnetz

Gesundheitsversorgung von morgen

Für die Zukunft der Gesundheitsversorgung gibt es keine größere Herausforderung als die rasche Zunahme der Zahl hochbetagter Menschen. Dank guter medizinischer Versorgung steigt das Lebensalter weiter an, was erfreulich ist. Doch müssen die Hochbetagten oft mit altersbedingten Krankheiten leben.

So teuer kann sparen sein – Gesamtkonzept für Gesundheits- und Wirtschaftspolitik notwendig

Wenn alles geht: Zur Situation der Krankenkassen und des deutschen Gesundheitswesens

So teuer kann sparen sein – Gesamtkonzept für Gesundheits- und Wirtschaftspolitik notwendig

Das CDU-Wahlprogramm für die Gesundheit umfasst drei Seiten, lässt sich aber in zwei Worten zusammenfassen: weiter so. Unser Gesundheitssystem sei nach vielen Reformen nun schon seit zehn Jahren stabil und leistungsfähig, heißt es da. Es sei das beste der Welt. Mit anderen Worten: Nicht dran rühren.