Martin Schulz übermittelt aufrichtige Anteilnahme

Präsident Martin Schulz äußert sich tiefbetroffen zum Flugzeug-Unglück in Südfrankreich

Martin Schulz übermittelt aufrichtige Anteilnahme

“Es gibt keinen Überlebenden”, sagte der für Verkehr zuständige Staatssekretär Alain Vidalies am Dienstag im nordfranzösischen Lille. Das Flugzeug auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf hatte vermutlich 148 Menschen an Bord, darunter sechs Besatzungsmitglieder.

Statement von Präsident Martin Schulz

“Im Namen des Europäischen Parlaments möchte ich den Familien und Nahestehenden der Opfer des Germanwings Fluges 4U9525 von Barcelona nach Düsseldorf, der an diesem Morgen in Südfrankreich in der Nähe von Digne-les-Bains abgestürzt ist, meine aufrichtige Anteilnahme übermitteln.

Diese Tragödie und der Verlust an Menschenleben machen uns alle tief betroffen. Bei der Eröffnung der Plenarsitzung wird das Europäische Parlament morgen den Opfer mit einer Schweigeminute gedenken.” – Europäisches Parlament

Piloten unterbrechen Arbeitskampf mit der Lufthansa

Die Piloten der Lufthansa sehen nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in Frankreich zunächst von weiteren Streikdrohungen ab. „Der Arbeitskampf ist für uns aktuell kein Thema mehr“, sagte der Sprecher der Vereinigung Cockpit, Jörg Handwerg, dem „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe). Nach der Absturzkatastrophe „reden wir über ganz andere Themen“.

Erst am Wochenende hatte sich der Flugverkehr nach dem jüngsten, viertägigen Streik der Lufthansa-Piloten wieder weitgehend normalisiert. Die französische Fluglotsen-Gewerkschaft SNCTA hatte nach dem Germanwings-Absturz einen von Mittwoch bis Freitag angekündigten Streik abgesagt. Der Tagesspiegel

Germanwings Unternehmensstatement

Wir müssen leider bestätigen, dass Flug 4U9525 auf dem Flug von BCN nach DUS über den französischen Alpen verunglückt ist. Es handelt sich um ein Flugzeug vom Typ A320. An Bord waren 144 Passagiere und 6 Crew-Mitglieder. Lufthansa und Germanwings haben eine Telefon-Hotline geschaltet: Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 11 33 55 77 können sich Angehörige von Fluggästen melden und werden dort betreut. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Germanwings und der Lufthansa sind in tiefer Betroffenheit mit ihren Gedanken und Gebeten bei den Angehörigen und Freunden der Passagiere und Besatzungsmitglieder.

DasParlament

Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.