Michael Stich: Deutscher Herren-Tennis hat „seit 15 Jahren chronische Grippe“

US Open

Michael Stich: Deutscher Herren-Tennis hat „seit 15 Jahren chronische Grippe“

Vor einem Jahr konnte Martin Kaymer bei den US Open den zweiten Major-Titel seiner Karriere gewinnen. Bei der diesjährigen 115. Auflage des Turniers gilt es für Deutschlands Top-Golfer also, seinen Titel zu verteidigen. Sky berichtet ab Donnerstag täglich live vom zweiten Major des Jahres. Carlo Knauss und Irek Myskow sind an allen vier Turniertagen als Kommentatoren im Einsatz.

Kurz vor dem Turnierbeginn stand Martin Kaymer Sky für ein exklusives Interview zur Verfügung. Die Titelverteidigung traut sich der 30-Jährige zu: „Gerade bei den US Open darfst du kaum einen Fehler begehen, du musst extrem konstant spielen und deine wenigen Birdie-Chancen nutzen. Das ist mir im letzten Jahr sehr gut gelungen und ich glaube auch, dass ich noch immer das Zeug dazu habe. Mein Ziel ist daher am Sonntag um den Sieg mitzuspielen. Dann werden Nuancen über den Ausgang entscheiden.“

Den Linkskurs in Chambers Bay vergleicht er mit den beiden Plätzen, auf denen er seine bisher zwei Major-Titel gewinnen konnte: „Grundsätzlich habe ich schon viele gute Erfahrungen auf Linkskursen gemacht. Chambers Bay lässt sich gut mit Pinehurst No. 2 oder auch Whistling Straits vergleichen. Es wird sich zeigen, ob ich in Chambers Bay erfolgreich sein kann, aber diese Art von Plätzen scheint mir zu liegen.“

Bestens vorbereitet auf die bevorstehende Aufgabe hat sich die derzeitige Nummer 19 der Weltrangliste jedenfalls: „Am Wochenende habe ich Whistling Straits gespielt – als Vorbereitung auf die PGA Championship, aber speziell auch im Hinblick auf die US Open, da sich der Platz ähnlich spielt. Hier konnte ich in aller Ruhe noch einmal an vielen Facetten meines Spiels arbeiten. Ich denke in Chambers Bay reicht es nicht, nur einen Bereich trainiert zu haben. Um hier erfolgreich zu sein, musst du jeden Schlag spielen können.“ SKY Thomas Kuhnert sky.de

 

DasParlament

Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.