Ukraine bekommt von Soros Foundation 1 Mrd. Dollar

George Soros will 1 Milliarde US-Dollar in Ukraine investieren, das er mithalf zu zerstören

Ukraine bekommt von Soros Foundation 1 Mrd. Dollar

Seit Januar dieses Jahres fordert der Milliardär George Soros den Westen dazu auf 50 Milliarden Euro an Hilfe in der Ukraine zu investieren, um das Land zu stabilisieren und den russischen Einfluss in der Region zurück zu drängen.

George_Soros-Kredit-Ukraine

Anfang vergangener Woche kündigte er an, dass er bereit wäre 1 Milliarde US-Dollar bei zu steuern, wenn sich die westlichen Regierungen verpflichten für den Rest aufzukommen:

“Die Ukraine verteidigt die EU vor der russischen Aggression” und eine Unterstützung dieser Entwicklung wird Russlands Präsidenten Wladimir Putin schwächen, sagte der in Ungarn geborene Philanthrop in einem auf Deutsch erschienen Interview in der österreichischen Wirtschaftszeitung Der Standard.
Er sagte, dass die Ukraine 50 Milliarden Euro benötigt, um wieder auf die Beine zu kommen, und dass er bereit sei 1 Milliarde US-Dollar (922 Mio. Euro) in die Landwirtschaft und in Infrastrukturprojekte zu pumpen.
Die Ukraine steht am Rande des Bankrotts, schwer getroffen durch einen dreifachen Angriff aufgrund des Krieges mit dem industriellen Osten, einer tiefen Rezession und einer Rekordabwertung ihrer Währung. Ihre Staatsverschuldung wird wahrscheinlich 94 Prozent des BIPs im Jahr 2015 erreichen.
Soros sagte, seine Investitionen “sollten einen Gewinn machen”, der in seine Stiftung fliessen würde anstatt an ihn selbst.

Für diejenigen, die nicht mit der Taktik der Finanzelite vertraut sind, sieht das wohl aus wie Nächstenliebe.

Schließlich ist die Ukraine eine gebrochene Nation und kein vernünftiger Investor würde gerne dort sein Geld investieren und zudem erwarten, dass er einen Gewinn erzielen kann. Das ukrainische BIP wird voraussichtlich in diesem Jahr um 7,6% zurückgehen und es ist nicht abzusehen, wann die Wirtschaft wirklich den Tiefpunkt erreicht hat. Auf den ersten Blick sieht es aus als würde er sein Geld in der Hoffnung, dass er damit eine im Zerfall befindliche Nation stützt, einsetzen. Wie nett von ihm?

In Wirklichkeit ist es eher eine wirtschaftliche Ausbeutung, die da Soros betreibt und ehrlich gesagt erscheint alles furchtbar praktisch zu sein, bevor man anfängt über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Soros selbst gab in einem Interview im vergangenen Jahr mit dem CNN-Gastgeber Fareed Zakaria zu, dass er eine gewichtige Rolle in der ukrainischen Revolution gespielt hat:

Zakaria: Zuerst zur Ukraine, eines der Dinge, die viele Menschen über Sie wissen, war, dass Sie während der Revolutionen von 1989 viele Dissidentenaktivitäten, Menschenrechtsgruppen in Osteuropa, Polen und der Tschechischen Republik finanziert haben. Tun Sie ähnliche Dinge in der Ukraine?
Soros: Nun, ich habe eine Stiftung in der Ukraine gegründet, bevor die Ukraine von Russland unabhängig wurde. Und die Stiftung ist seitdem aktiv und spielte eine wichtige Rolle bei den derzeitigen Ereignissen.

Natürlich reichen seine Bemühungen ein wenig weiter.

Nach dem Interview schrieb Kurt Nimmo eine Analyse zur Beteiligung Soros bei der “Demokratisierung” der Ukraine, die die Dinge wirklich perspektivisch zueinander bringt:

Es ist allgemein bekannt, auch wenn es den etablierten Medien verboten ist es zu erwähnen, dass Soros eng mit USAID, dem National Endowment for Democracy (das jetzt die Arbeit erledigt, die früher der CIA zugeordnet war), dem International Republican Institute, dem National Democratic Institute for International Affairs, Freedom House und dem Albert-Einstein-Institut zusammen arbeitete, um eine Reihe von Farbenrevolutionen in Osteuropa und Zentralasien zu initiieren, die dem konstruierten Zusammenbruchs der Sowjetunion folgten.
“Viele der Teilnehmer in Kiew bei den ‘Euromaidan Demonstrationen’ waren Mitglieder der von Soros finanzierten NGOs und/oder wurden von den gleichen NGOs in zahlreichen Workshops und Konferenzen geschult, die von Soros International Renaissance Foundation (IRF) und seinen verschiedenen Open Society Instituten und Stiftungen gesponsert werden. Der IRF, gegründet und finanziert von Soros, rühmt sich, dass er ‘mehr als jede andere Geberorganisation’ zum ‘demokratischen Wandel’ in der Ukraine beigetragen/gegeben hat”, schreibt William F. Jasper.

Im Grunde spielte Soros also eine wichtige Rolle beim Sturz der ukrainischen Regierung, und nun, da das Land am Rande des Zusammenbruchs steht, ist er bereit eine Milliarde Dollar in die Infrastruktur zu stecken. Es ist nicht abzusehen, wie viel Geld er durch dieses Geschäft machen wird, wenn es denn zustande kommt. Er half, das Land in die Knie zu zwingen und jetzt wird er für ein paar Cent alle Vermögenswerte der Ukraine aufkaufen können.

Und ich weiß schon, was die Neinsager behaupten werden. “Aber er sagte, dass die Gewinne nicht an ihn gehen! Es fließt an eine seiner Stfitungen und er wird dadurch kein Geld machen.” Ich würde ihnen antworten, dass Geld Macht ist und Geld muss nicht unbedingt auf das persönliche Bankkonto auflaufen, um den eigenen Status zu stärken.

Wenn er mit Hilfe seiner gemeinnützigen Organisationen Regierungen stürzt, dann schafft das Geld in diesen Stiftungen die Grundlage, dass er noch mehr Macht und Einfluss erhält. Er profitiert immer noch von diesem Unterfangen und er fördert damit immer noch seine elitäre Agenda. Es kostet ihn nur weniger, da er keine Steuern auf die Gewinne dieser Investition zahlen wird.

Es ist Zeit, dass das jedes Entwicklungsland zur Kenntnis nimmt und entsprechend handelt. Wenn man es zulässt, dass diese “Wohltätigkeitsorganisationen” und NGOs im eigenen Land arbeiten können, dann unterschreiben diese Länder ihr Todesurteil und geben ihre Bürger der politischen und wirtschaftlichen Sklaverei preis.

(Teil-/Übersetzung des Artikels George Soros Prepared to Invest $1 Billion in the Country He Helped Destroy von Joshua Krause/ActivistPost)

Quellen:
George Soros Prepared to Invest $1 Billion in the Country He Helped Destroy
From Shadow Party to Shadow Government: George Soros and the Effort to Radically Change America
Soros ready to pour $1 bn into Ukraine
Sino-Russian Gas Deal Signed; Ukraine Picks New President; Interview with George Soros; The Power of Liberal Arts Education
Soros Admits Responsibility for Coup and Mass Murder in Ukraine
George Soros’ Giant Globalist Footprint in Ukraine’s Turmoil

Quelle: www.konjunktion.info

DasParlament

Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.