Glawe: Golfsport hat auch touristische Bedeutung

Erste OZ-Golfmeisterschaft im Golfpark Strelasund

Im Golfpark Strelasund in Kaschow bei Grimmen wurde heute die erste internationale Ostseezeitungs-Meisterschaft ausgetragen. „Golf ist heute keine Randsportart, die von einigen Wenigen ausgetragen wird, sondern Golf ist längst in der breiten Masse der Gesellschaft angekommen. Der Sport erfreut sich wachsender Beliebtheit. Mecklenburg-Vorpommern wird von den Gästen zunehmend auch als Golfdestination entdeckt“, sagte der Minister für Wirtschaft, Bau und Tourismus Harry Glawe vor Ort. Rund 15.000 Golfer sind als Mitglieder in Mecklenburg-Vorpommern in Golfvereinen organisiert.

Golfsport in MV hat auch touristische Bedeutung

Wirtschaftsminister Glawe dankte den Organisatoren für den mutigen Schritt ein solches Turnier auf die Beine zu stellen. Für das Turnier hatten sich über 70 Teilnehmer angemeldet, 30 Golfinteressierte absolvierten einen Golf-Schnupperkurs. „Gleichzeitig macht der Wettbewerb auch auf die Vorzüge Mecklenburg-Vorpommerns als Golfland aufmerksam, welches auch den Tourismus befördert. Inzwischen zählt das Land ca. 400.000 Übernachtungen von Golfsportlern im Jahr. Auf einigen Plätzen wie beispielsweise in Kaschow wird sogar ganzjährig gespielt“, so Glawe weiter. 2006 hatte MV noch rund 260.000 Übernachtungen von Golfspielern. Der Golfpark Strelasund bietet seinen Gästen zwei 18-Loch-Golfplätze, den 18-Loch MeckPomm-Platz sowie den 18-Loch Strelasund Insel-Course im Herzen Vorpommerns. Die Gäste lernen auf den Plätzen beim Golfen die Namen verschiedenster Urlaubsregionen des Landes wie „Klützer Winkel“, Insel Usedom“, „Fischland-Darß-Zingst“ oder Rügen kennen. Die Bahnen des Insel-Courses tragen die Namen der Inseln und Halbinseln des Strelasunds. Das Wirtschaftsministerium hat den Ausbau des Golfparks Strelasund mit rund 1,4 Millionen Euro unterstützt.

Wirtschaftsministerium wirbt mit Golfmagazin

Das Wirtschaftsministerium hat ein Golfmagazin aufgelegt, das in bebilderten Berichten aus allen Regionen des Landes Golfplätze präsentiert. Investoren und Betreiber berichten, warum sie in Mecklenburg-Vorpommern investiert haben. Prominente, wie beispielsweise Fußball-Legende Uwe Seeler oder der Golf-Bundestrainer Ulrich Zilg, erzählen in Interviews, warum Golfen für sie so faszinierend ist und was sie an unserem Land begeistert. Mitteilungen Mecklenburg-Vorpommern

DasParlament

Ihre Meinung ist wichtig!

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.