Christian Lindner verschafft der FDP ein Comeback

Die FDP ist wieder da

Christian Lindner verschafft der FDP ein Comeback

Schwur ist ein starkes Wort. Wenn es fällt, hat sich einer entschieden. Auf Leben und Tod. FDP-Chef Christian Lindner erzählt beim Parteitag, was er sich 2013 geschworen hat: „Das letzte Bild der Geschichte der FDP wird nicht der Jubel der Grünen über unser Ausscheiden sein.“ Diese Reaktion des politischen Konkurrenten im Moment ihrer größten Niederlage steckt den Liberalen noch in den Knochen.

In der NRW-FDP sollen die Mitglieder über den Eintritt in eine Regierung abstimmen

Lindner hofft auf Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen

In der NRW-FDP sollen die Mitglieder über den Eintritt in eine Regierung abstimmen

In der NRW-FDP sollen die Mitglieder das letzte Wort über die Entscheidung haben, ob ihre Partei in eine Landesregierung eintritt oder nicht. FDP-Bundes- und Landesvorsitzender Christian Lindner kündigte im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“ an, er werde seiner Partei nach der Wahl einen entsprechenden Mitgliederentscheid vorschlagen.

Ampel, geht so – Aber keinesfalls in NRW

Suding: „Klarer Kurs Bundestag“

Ampel, geht so – Aber keinesfalls in NRW

FDP-Bundesvorsitzende Christian Lindner: „Ein neuer Aufbruch und ein echter Politikwechsel sind in einer Koalition mit SPD und Grünen zusammen offenkundig nicht zu erreichen. Deshalb wird die FDP dieser Konstellation nicht als dritter Partner zur Mehrheit verhelfen.“

Lindner (FDP) zeigt designiertem Bundeskanzler Schulz wahrhaftige Gerechtigkeit

Christian Lindner: Schulz verwendet falsche Fakten

Lindner (FDP) zeigt designiertem Bundeskanzler Schulz wahrhaftige Gerechtigkeit

Nach der Wahl ist vor der Wahl – Wie geht’s weiter im Bund? Schulz zeichnet das Bild eines ungerechten Deutschlands. Seine Schlussfolgerung ist die weitere Ausdehnung des Wohlfahrtsstaats und noch mehr Kommandos an die Unternehmen. Und Frau Merkel zeichnet das Bild eines ökonomisch unverwundbaren Landes, in dem Wohlstand selbstverständlich ist.

Grüne zersetzen sich selbst – FDP profitiert

Nicht mehr grün

Grüne zersetzen sich selbst – FDP profitiert

Wenn sich der Trend verfestigen sollte, könnte es FDP-Chef Christian Lindner tatsächlich gelingen, seine Partei zur drittstärksten Kraft in NRW zu machen. Mit derzeit nur noch sieben Prozent sind die Grünen auf den niedrigsten Stand seit 2010 gerutscht. Offenbar hat sich der Schulz-Effekt, der den Sozialdemokraten kräftigen Aufwind beschert hat, im Gegenzug negativ auf die Grünen ausgewirkt.

Für die SPD wirkt Martin Schulz wie eine Vitaminbombe

Schulz zum SPD-Kanzlerkandidaten nominiertEchte Alternative

Für die SPD wirkt Martin Schulz wie eine Vitaminbombe

Damit hatte wohl am vergangenen Dienstag in Berlin keiner gerechnet: Martin Schulz wird neuer Parteivorsitzender der SPD und zieht für seine Partei als Kanzlerkandidat in den Bundestagswahlkampf. Geradezu euphorisiert wirkt seitdem die SPD. Aber ist der ehemalige Präsident des europäischen Parlaments auch der richtige Mann für diese doppelte Herausforderung?

Armin Laschet (CDU): „NRW-Landesregierung steht nicht zu den Pannen“

Erklärung von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zum Fall Amri

Armin Laschet (CDU): „NRW-Landesregierung steht nicht zu den Pannen“

Armin Laschet, der Landesvorsitzende der NRW-CDU, wirft der Landesregierung nach dem Fall Amri vor, die Vorgänge nur schön zu reden, aber nicht offen zu den Pannen zu stehen. Im phoenix-Interview sagte er: „Das schlimmste ist, dass Innenminister Ralf Jäger gesagt hat, wir hatten keine rechtsstaatlichen Mittel.

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Merkels Maß und Mitte sind zu wenig

FDP-Chef Lindner: „Merkel belastet die CDU“

Aus Sicht von FDP-Chef Christian Lindner ist Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zur Belastung für die Union geworden. „Es gibt schon sowas wie einen Merkel-Malus, der die CDU belastet“, sagte Lindner im Interview mit der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“.

Wolfgang Kubicki (FDP): Neues von der Taubernuss

CDU-General attackiert FDP-Chef Lindner: Nackte Existenz

Wolfgang Kubicki (FDP): Neues von der Taubernuss

Die FDP hat mit Christian Lindner einen wackeren Kämpfer an ihrer Spitze. Aber das ist es dann eben auch. Er hat auf dem Dreikönigstreffen wieder eine bravouröse Rede gehalten, voller rhetorischer Kniffe, gespickt mit Polemik, Witz und einfachen Wahrheiten. Aber wofür die FDP im Konkreten steht, neben dem Anspruch, die „vernünftige Mitte“ zu besetzen, weiß man hinterher auch nicht. Lindner allein wird das Wunder der Rückkehr in den Bundestag kaum bewerkstelligen. Berliner Zeitung

Lindner sieht FDP klar im Aufwind

Pfeifen im Walde - Komplizierte Zeiten für die Liberalen

Lindner sieht FDP klar im Aufwind

Die Liberalen stehen im Wahljahr 2017 vor einer ihrer größten Herausforderungen: Schafft die Traditionspartei unter Führung des Parteivorsitzenden Christian Lindner wieder den Einzug in den Deutschen Bundestag? Der stellvertretende Parteivorsitzende Wolfgang Kubicki stellte bei dem Treffen das FDP-Programm für die Bundestagswahl im Herbst vor.