Ein Held war er nicht: USA nach dem Tod von Fidel Castro

Kubas neue Sorgen: Verhältnis Kuba

Ein Held war er nicht: USA nach dem Tod von Fidel Castro

Für die Kubaner kommt es ja nicht mehr auf die Ideologien von Gestern an. Für sie fragt sich, was nach dem Castro-Regime kommt – Fidels Bruder und Nachfolger Raul ist ja schon 85. Nach Lage der Welt steht ein demokratischer Sozialismus nicht bereit, dem Land auf die Sprünge zu helfen. Dass aber der Kapitalismus Garant für Wohlstand und Demokratie ist, muss mit Blick auf Nordamerika leider auch bezweifelt werden. Mitteldeutsche Zeitung

Fidel Castro: Das Ende einer Ära

Tod eines Revolutionärs

Fidel Castro: Das Ende einer Ära

Fidel Castro war ein real existierender Revolutionär und eine Ikone der Revolution. Doch was von alledem wird bleiben? Kuba war Fidel Castro. Fidel Castro war Kuba. So wie die dicke Cohiba-Zigarre, Salsa-Musik und Rum. Die kommunistische Sowjetunion wurde aufgelöst, der Kalte Krieg wurde beendet, das Ende der Geschichte verkündet.