Heute jung, morgen arm – schuften für eine Mini-Rente?

Bankenverband: Negativzinsen sollen nicht an Privatkunden weitergereicht werden

Heute jung, morgen arm – schuften für eine Mini-Rente?

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist 73. Seine Arbeit ist sein Lebensinhalt. Insofern ist sein Vorschlag einer Lebensarbeitszeit bis 70 nachzuvollziehen. Politiker und Experten schlagen Alarm: Immer mehr Deutschen droht Armut im Alter. Soll trotzdem das Rentenniveau weiter sinken? Ist die Riester-Rente ein Flop? Und kommt am Ende sogar die Rente mit 70? – Dr. Lars Jacob, Das Erste

ZEW-Präsident Fuest fordert: Bis 70 arbeiten

"Flüchtlinge keine Lösung der demografiebedingten Probleme"

ZEW-Präsident Fuest fordert: Bis 70 arbeiten

Der Chef des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, hat die Politik ermahnt, den aktuellen „Tragfähigkeitsbericht“ zur Entwicklung der Staatsverschuldung ernst zu nehmen. „Der Bericht ist keine Schwarzmalerei“, sagte Hüther der „Saarbrücker Zeitung“. Denn darin werde untersucht, wie die Schuldendynamik zur gesamtwirtschaftlichen Leistungsfähigkeit passe.