Datenexperten warnen: Elektronische Gesundheitskarte völlig ungeeignet für geplante Funktion

Der gläserne Mensch: Googles Zugriff auf Millionen Patientendaten in Großbritannien

Datenexperten warnen: Elektronische Gesundheitskarte völlig ungeeignet für geplante Funktion

Google. Datenkrake. Suchmaschine. Vermeintlich kostenlose Dienstleistungen, die man mit seinen Daten bezahlt. Die Kritik von Datenschützern, Ärzten und Patienten hat sich erneut bestätigt. Die Vertreter der Aktion aus Verbänden der gesamten Zivilgesellschaft betonten, dass sie ihre Kritik an dem e-Card-Projekt aufrechterhalten werden.

Google will auch ins US-Mobilfunkgeschäft

Handyverträge bald auch beim Internetgigant

Google will auch ins US-Mobilfunkgeschäft

Google will künftig offenbar Mobilfunkverträge unter eigener Marke an US-Kunden verkaufen. Das berichtete das Wall Street Journal am Mittwoch unter Berufung auf eine interne Quelle. Demnach will der Suchmaschinenkonzern mit den beiden US-Netzbetreibern T-Mobile US und Sprint kooperieren, um in den Mobilfunkmarkt einsteigen zu können. check24.de Eine der seltenen Geschichten, in der eine Sache zu passieren […]

EU Kommission wirft google marktbeherrschende Stellung vor

EU-Beschwerde gegen Google

EU Kommission wirft google marktbeherrschende Stellung vor

Kartellrecht: Kommission übermittelt Google Mitteilung der Beschwerdepunkte zu seinem Preisvergleichsdienst und leitet außerdem förmliche Untersuchung zu Android ein Die Europäische Kommission hat Google eine Mitteilung der Beschwerdepunkte übermittelt, in der sie dem Unternehmen vorwirft, dass es seine beherrschende Stellung auf den Märkten für allgemeine Internet-Suchdienste im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) missbräuchlich ausnutzt, indem es seinen eigenen […]

Verlegerverbände zum EU-Verfahren gegen Google

Ein wichtiger Schritt für die Medienfreiheit

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) haben die Entscheidung der EU-Kommission begrüßt, wettbewerbsrechtlich gegen Google vorzugehen. “Heute ist ein guter Tag für die Medienfreiheit in Europa”, sagte ein Sprecher der Verbände in Berlin. “Es ist höchste Zeit, dass dem Quasimonopolisten Google die Bevorzugung eigener Angebote untersagt wird.” Die Kommission hat […]