Soziologe Bude sieht durch Martin Schulz Stimmungswechsel im Land

stern-RTL-Wahltrend: Schulz bringt frischen Wind

Soziologe Bude sieht durch Martin Schulz Stimmungswechsel im Land

Für den Berliner Soziologen Heinz Bude bringt die Kanzlerkandidatur von Martin Schulz (SPD) „Bewegung ins politische Feld“. Zum Auftakt der Düsseldorfer Reden, eine vom Düsseldorfer Schauspielhaus und der Rheinischen Post veranstalteten Vortragsreihe, machte Bude einen erkennbaren Stimmungswechsel im Land aus.

Präsidiale Aspekte: Wer soll auf Gauck folgen

Hasselfeldt setzt weiter auf gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Präsidiale Aspekte: Wer soll auf Gauck folgen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt setzt weiter auf einen gemeinsamen Kandidaten der großen Koalition für die Nachfolge von Bundespräsident Joachim Gauck. Hasselfeldt sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Ich halte einen gemeinsamen Kandidaten in diesen turbulenten politischen Zeiten für sehr wünschenswert.“

Bundespräsident Gauck – Ein Glücksfall für das Land

Joachim Gaucks angekündigter Rückzug

Bundespräsident Gauck – Ein Glücksfall für das Land

Gauck habe, heißt es jetzt oft, dem Amt die Würde zurückgegeben. Was ja bedeutet, dass diese Würde zuvor verloren gegangen sein muss. Wie viele verpassen den richtigen Zeitpunkt um aufzuhören: Das ist in der Politik nicht anders als in der Wirtschaft oder im Sport.

Bundespräsident Gauck tritt ab, Voßkuhle soll übernehmen

Autorität und Anspruch

Bundespräsident Gauck tritt ab, Voßkuhle soll übernehmen

Ausgang ungewiss: Joachim Gauck will Deutschland nicht mehr dienen. Die Große Koaltion bringt den regierungstreuen Präsident des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle ins Rennen. Voßkuhle lehnte eine Kandidatur für das Amt des Bundespräsidenten nach dem Rücktritt von Christian Wulff ab. Er wollte keine Lückenbüßer sein.

Bundespräsident gedenkt Putschisten in Ukraine

Zeichen der Hoffnung

Bundespräsident gedenkt Putschisten in Ukraine

Joachim Gauck demonstrierte auf dem Kiewer Maidan Rückendeckung für die Ukraine Vor einem Jahr zerplatzte auf dem Kiewer Unabhängigkeitsplatz der Träum von einer erneuten friedlichen Revolution in der Ukraine. Rund zehn Jahre zuvor hatte die einstige Sowjetrepublik mit der „orangenen Revolution“ aufbegehrt und den Wahlbetrug des Mokau-freundlichen Politbürokraten Viktor Janukowitsch verhindert. Dagegen kam Viktor Justschenko […]