Özdemirs angekündigte Spitzenkandidatur bei den Grünen

Grüne Wahlstrategien

Özdemirs angekündigte Spitzenkandidatur bei den Grünen

Die Grünen haben nach der Wahlschlappe 2013 vieles richtig gemacht. Sie haben sich von Rot-Grün aus pragmatischen Gründen gelöst, denn dafür gibt es zumindest auf Bundesebene längst keine Mehrheiten mehr. Sie haben sich einen Kurs der Eigenständigkeit verordnet, lassen sich also weniger links als früher einordnen, sind stärker in die Mitte gerückt – und werden so noch erkennbarer zum nächsten natürlichen Partner für die Union.

Kretschmann hält sich alle Koalitions-Optionen offen

Alles Kretschmann?

Kretschmann hält sich alle Koalitions-Optionen offen

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann (B’90/Die Grünen) hat zwei Tage vor der Landtagswahl in seinem Land eine Koalition mit anderen Parteien als der SPD nicht ausgeschlossen. „Die Chancen für Grün-Rot sind realistisch.

CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf sieht noch Chancen auf Machtwechsel in Baden-Württemberg

Vor der Bewährungsprobe

CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf sieht noch Chancen auf Machtwechsel in Baden-Württemberg

Endspurt in einem zunehmend nervösen Wahlkampf, von dem keiner vorhersagen kann, in welche Regierungsmehrheit er führt. Wolf machte in der Flüchtlingspolitik deutlich, dass man mit der vorübergehenden Schließung der Balkanroute einen Zwischenschritt erreicht habe und es nun darum gehe, eine europäische Konsenslösung zu erreichen.

In der Beck-Falle: Kretschmann sorgt sich um Wahlkampf

Grünen-Chefin Peter will Drogenpolitik ihrer Partei nicht ändern

In der Beck-Falle: Kretschmann sorgt sich um Wahlkampf

Die Drogenvorwürfe gegen den Grünen-Politiker Volker Beck sind nach Ansicht der Parteivorsitzenden Simone Peter kein Grund, die Politik der Grünen zu verändern. Peter sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Wir Grüne stehen für eine Drogenpolitik, die auf Entkriminalisierung setzt und für eine staatlich kontrollierte Abgabe von Cannabis an Erwachsene eintritt.“ Das habe „nichts mit der Freigabe von Drogen wie Crystal Meth zu tun“.

Kretschmann pokert im Streit um sichere Herkunftsstaaten

Sichere Herkunftsstaaten - Koenigs verteidigt Kretschmann

Kretschmann pokert im Streit um sichere Herkunftsstaaten

Ausgerechnet der grüne Ministerpräsident steht wie kaum ein anderer Politiker im Südwesten für Merkels Kurs. Falls das die Grünen am Wahltag tatsächlich vor die Union tragen würde, bliebe Kretschmann Ministerpräsident, und es wäre ein politisches Armutszeugnis, wenn die CDU dann von vornherein ein grün-schwarzes Bündnis ausschlösse. Demokratie ist kein Wunschkonzert. Thomas Fricker Badische Zeitung

Baden-Württemberg massive Anstrengungen für Flüchtlinge

Kretschmann besucht Landeserstaufnahmeeinrichtung in Ellwangen

Baden-Württemberg massive Anstrengungen für Flüchtlinge

Kretschmann besuchte gemeinsam mit Integrationsministerin Öney und dem stellvertretenden Regierungspräsidenten Schneider die LEA, um sich bei allen Engagierten ausführlich über die aktuelle Situation zu informieren.

Kretschmann gibt Flüchtlingen in Baden-Württemberg Hoffnung

Offenen Fragen des Gemeindetags - "Nicht an Solidarität rütteln"

Kretschmann gibt Flüchtlingen in Baden-Württemberg Hoffnung

Kretschmann besuchte gemeinsam mit Integrationsministerin Öney und dem stellvertretenden Regierungspräsidenten Schneider die LEA, um sich bei allen Engagierten ausführlich über die aktuelle Situation zu informieren.