Pariser Klimaschutzabkommen kann in Kraft treten

Entwurf des Klimaschutzplans als Startsignal für breite Debatte

Pariser Klimaschutzabkommen kann in Kraft treten

Den im Klimaschutzplan an verschiedenen Stellen herauslesbaren Ansatz einer möglichst ausnahmslos konsequenten Elektrifizierung sieht die dena kritisch. Die infrastrukturellen, aber auch die damit verbundenen legislativen und gesellschaftspolitischen Voraussetzungen scheinen nicht gegeben.

Staat Erdogan – Ist die Türkei ein verlässlicher Partner?

„Mama Merkel“ statt „eiserne Kanzlerin“

Staat Erdogan – Ist die Türkei ein verlässlicher Partner?

SPD-Fraktionschef Oppermann fordert besseren Schutz der EU-Außengrenze, falls das Abkommen mit der Türkei scheitert. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seinen langjährigen Vertrauten Binali Yildirim als Ministerpräsident und gleichzeitig neuen Vorsitzenden seiner Regierungspartei AKP bestätigt.

Sehnsucht nach „starken Männern“

Polen zeigen Flagge

Sehnsucht nach „starken Männern“

PiS-Parteichef Jarosław Kaczyński hat die Rechnung offensichtlich ohne einen wachsenden Teil der polnischen Bevölkerung gemacht. Eine Viertelmillion Menschen ging in Warschau auf die Straße, um für, nicht gegen die EU zu demonstrieren. Wo hätte es das zuletzt gegeben?

BDI-Präsident Grillo: „Deutschland darf in Klimapolitik nicht vom Vorreiter zum Einsiedler werden“

G20 sollten globalen Emissionshandel vorantreiben

BDI-Präsident Grillo: „Deutschland darf in Klimapolitik nicht vom Vorreiter zum Einsiedler werden“

Es ist zu früh für ungetrübten Optimismus. Aus dem Entwurf, der auf dem Tisch liegt, kann ein starkes und ein schwaches Klimaabkommen werden. Das hängt davon ab, ob man sich tatsächlich auf eine kohlenstofffreie oder doch nur auf eine kohlenstoffreduzierte Weltwirtschaft verständigt. Dabei geht es um ökonomische Perspektiven und viel Geld. Auch die Frage, ob nur die Industriestaaten oder auch große Schwellenländer wie China zur Finanzierung des globalen Klimaschutzes herangezogen werden, birgt Sprengstoff. Streit ist in den nächsten Tagen unvermeidlich. Wird das Ergebnis gut, lohnt er sich. Stuttgarter Zeitung

Mit Bundeswehr-Tornado mobile Ziele fotografieren

Beteiligung Deutschlands am Kampf gegen den IS

Mit Bundeswehr-Tornado mobile Ziele fotografieren

Künftiges Bundeswehr-Engagement gegen die IS-Terrormiliz: Einiges spricht für die Annahme, dass Angela Merkel von den Erfolgsaussichten des Krieges gegen den Terror, Abteilung IS, nicht so überzeugt ist wie Hollande. Berlin zögert, versucht, den eigenen Beitrag so gering wie möglich zu halten. Aber Paris als Opfer der jüngsten Aggression gibt Geschwindigkeit und Intensität vor. Wir sollten uns keine Illusionen machen, dass der Zug gen Syrien irgendwann auf halber Strecke zu stoppen wäre. Was Afghanistan für Gerhard Schröder war, dürfte Syrien für seine Nachfolgerin werden. Es wird nicht bei ein paar Aufklärungsflugzeugen bleiben. Berliner Zeitung