Heute jung, morgen arm – schuften für eine Mini-Rente?

Bankenverband: Negativzinsen sollen nicht an Privatkunden weitergereicht werden

Heute jung, morgen arm – schuften für eine Mini-Rente?

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist 73. Seine Arbeit ist sein Lebensinhalt. Insofern ist sein Vorschlag einer Lebensarbeitszeit bis 70 nachzuvollziehen. Politiker und Experten schlagen Alarm: Immer mehr Deutschen droht Armut im Alter. Soll trotzdem das Rentenniveau weiter sinken? Ist die Riester-Rente ein Flop? Und kommt am Ende sogar die Rente mit 70? – Dr. Lars Jacob, Das Erste

Forscher erwarten gedämpftes Wachstum im Euroraum

Bund erzielt Haushaltsüberschuss von zwölf Milliarden Euro

Forscher erwarten gedämpftes Wachstum im Euroraum

Der Finanzminister sollte der Versuchung widerstehen, sich allen Wünschen zu verschließen. Es ist zwar richtig, dass die Eingliederung der anerkannten Flüchtlinge Priorität haben muss, dennoch ist es möglich, die zusätzlichen Mittel so zu verwenden, dass davon alle Bürger profitieren.

Asylpolitik: Innenminister de Maziere plant Schnellverfahren an den Landgrenzen

Regierung beschließt Maßnahmenpaket für Flüchtlinge

Asylpolitik: Innenminister de Maziere plant Schnellverfahren an den Landgrenzen

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) will künftig auch an den Landgrenzen das Bleiberecht von Asylsuchenden überprüfen lassen. De Maiziere äußerte im Inforadio Verständnis für Seehofer: „Der Druck ist sehr groß, aber nicht der politische Druck, sondern der faktische Druck.“

Schäuble ist kein Kind von Traurigkeit

Linke aller Länder, vereinigt Euch

Schäuble ist kein Kind von Traurigkeit

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras erklärte in Athen, er glaube nicht an einen Erfolg der zu Vereinbarungen, die Auflagen der Gläubiger werden Griechenland nicht aus der Krise helfen. Der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble sagt, er glaube nicht daran, dass das dritte Hilfspaket Griechenland nach vorne bringe.

Die finstere Herrschaft der EZB

Griechenland-Hilfsprogramm

Die finstere Herrschaft der EZB

Griechenland hat einen Großteil der jetzt eingeforderten Maßnahmen bereits in der Vergangenheit mehrfach versprochen und bis heute nicht eingehalten. Es bleiben deshalb massive Zweifel, ob Griechenland zum Wandel fähig und willens ist.

Griechenland größte Geldverbrennung aller Zeiten

SPD-Linke: Schäuble-Szenario von einem "Grexit auf Zeit" ist unnötig

Griechenland größte Geldverbrennung aller Zeiten

Die Regierung, die lange Zeit für etwas anderes gekämpft habe, müsse jetzt Beschlüsse fassen, für die sie nicht stand, betonte Miersch am Donnerstag im rbb-Inforadio.