SPD-Steuerkonzept: Will uns die SPD wieder über den Tisch ziehen

SPD-Fraktionschef will Multi-Millionäre bei der Erbschaftssteuer stärker heranziehen

SPD-Steuerkonzept: Will uns die SPD wieder über den Tisch ziehen

Arbeitgeber warnen SPD vor steigenden Krankenkassenbeiträgen: Wenn es nach dem Willen von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geht, sollen Reiche künftig höhere Steuern bezahlen als bisher. Für welche Kernforderungen plädiert der Politiker noch? Die SPD um Martin Schulz stellte in Berlin ihr Steuerkonzept vor. 

Solidaritätszuschlag soll weg, das Kindergeld erhöht werden

Nebelkerzen - "Soli" und Kindergeld sollen ablenken

Solidaritätszuschlag soll weg, das Kindergeld erhöht werden

Der Solidaritätszuschlag soll weg, das Kindergeld erhöht werden. Was das miteinander zu tun hat? Nichts. Aber in Zeiten, in denen gute Nachrichten rar sind, lassen die Unionsparteien die üblichen Verdächtigen wieder aufleben. Beim Kindergeld bleibt erst einmal das „mehr“ hängen. Dass die Summe mit sechs Euro eine lächerliche ist und am Grundproblem der ungerechten Familienförderung […]

Ersatz für den Solidaritätszuschlag gefordert

Oppermann fordert von Schäuble Ersatz für Soli

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat von Finanzminister Wolfgang Schäuble einen Ersatz für den Solidaritätszuschlag gefordert. „Wenn der Soli entfallen soll, muss Finanzminister Schäuble einen Vorschlag erarbeiten, wie wir die entfallenden Einnahmen kompensieren können“, sagte Oppermann der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Man brauche „jetzt einen Gesamtvorschlag im Rahmen der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen“, forderte Oppermann. Dabei […]