Ukraine: Der Krieg macht Pause

Bundeskanzlerin Merkel telefoniert mit Präsident Petro Poroschenko

Ukraine: Der Krieg macht Pause

Die Minsker Vereinbarungen müssen endlich umgesetzt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute mit dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko telefoniert. Gegenstand des Gesprächs waren die Lage in der Ostukraine und die weitere Umsetzung der Minsker Vereinbarungen.

Ukrainische Sabotageakte: Putins nächster Vorwand?

Putins nächster Vorwand?

Ukrainische Sabotageakte: Putins nächster Vorwand?

Der Krieg in der Ukraine meldet sich zurück – allerdings nur in unserer westlichen Wahrnehmung. Denn in Wirklichkeit hat das Blutvergießen im Osten der Ukraine nie aufgehört. Im Juli wurden allein aufseiten der ukrainischen Regierungstruppen 200 Tote und Verletzte gezählt.

Russland könnte Englands Platz in EU einnehmen

Die EU und die Konfliktzonen der internationalen Politik

Russland könnte Englands Platz in EU einnehmen

Ohne vollständige Umsetzung des Minsker Abkommens keine Zugeständnisse möglich. Mit der völkerrechtswidrigen Annexion der Krim und der fortdauernden Destabilisierung der Ukraine hat Russland die Beziehungen zur Europäischen Union einseitig belastet.

Lösung in Ukraine-Krise geht nur ohne Verlierer

Steinmeier begrüßt Einigung über Waffenabzug in der Ostukraine

Lösung in Ukraine-Krise geht nur ohne Verlierer

Nicht mehr im Fokus der Weltpolitik. In den Konflikt in der Ostukraine kommt Bewegung. Ein Grund ist der Krieg in Syrien. Die russische Annexion der Krim und das Vorgehen in der Ostukraine haben wir als Europäische Union geschlossen verurteilt und wir haben reagiert; aber eben nicht nur mit Verurteilung und Abschottung, sondern auch indem wir einen politischen Prozess in Gang gesetzt haben, um den Konflikt zu entschärfen. Frank-Walter Steinmeier Auswärtiges Amt

Gemeinsamer Marshallplan für die Ukraine

Drei Auswege: Eskalation, Kompromiss oder Zurückweichen

Gemeinsamer Marshallplan für die Ukraine

Russland sendet vorsichtige Signale zur Kompromissbereitschaft. Bei der Betrachtung seiner Bedingungen an den Westen scheint eine Einigung aber weiter unmöglich.

Ukraine: EU stellt 15 Mio. EUR für humanitäre Hilfe bereit

5 Millionen Menschen in Ukraine auf Hilfe angewiesen

Ukraine: EU stellt 15 Mio. EUR für humanitäre Hilfe bereit

Seit Anfang 2014 hat die EU zusammen mit den direkt von den Mitgliedstaaten bereitgestellten Hilfsgeldern insgesamt mehr als 223 Mio. EUR für die Opfer des Konflikts bereitgestellt. Der humanitäre Aspekt der Krise in der Ukraine steht seit den ersten Tagen des Konflikts ganz oben auf der EU-Agenda und kann, falls durch die Umstände geboten, jederzeit weiter heraufgesetzt werden.

Außenminister Steinmeier im Pariser Außenministerium

Ukraine-Krise: Außenminister beraten in Paris

Außenminister Steinmeier im Pariser Außenministerium

Am Dienstagabend kamen die Außenminister Frankreichs, Deutschlands, Russlands und der Ukraine erneut zu Beratungen zusammen – diesmal in der französischen Hauptstadt Paris. Hintergrund des Treffens bildet die jüngste Zunahme militärischer Auseinandersetzungen in der Donbass-Region im Osten der Ukraine.

1 2 3 5