Trittin: Syrienkonflikt kann nur politisch gelöst werden

Erpressungen gegen Russland bringen Syrien keinen Frieden

Trittin: Syrienkonflikt kann nur politisch gelöst werden

Das Vetorecht der ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates ist der Grund dafür, dass die UNO vielen Konfliktherden und Kriegen in der Welt ohnmächtig gegenübersteht. Eine Mehrheit der Deutschen hat Angst vor Eskalation des Konflikts zwischen USA und Russland. Nach Vergeltungsschlag ist die große Mehrheit gegen eine Distanzierung von Donald Trump.

ISIS ist noch lange nicht besiegt

USA und Russland weiter uneins in Syrienfrage

ISIS ist noch lange nicht besiegt

Eine Schwächung des IS stärkt damit automatisch einen der anderen Akteure. Für Putin passt das ins Konzept: Er hat weder mit Assad noch mit den Mullahs in Iran ein Problem, sondern betrachtet beide Regime als Garanten für Stabilität in der Region.

UN-Sicherheitsratsresolution verpflichtet alle Konfliktparteien zur Umsetzung von Minsk II

Russische Märchen Kämpfe um Debalzewo

UN-Sicherheitsratsresolution verpflichtet alle Konfliktparteien zur Umsetzung von Minsk II

Wieder einmal war das Wort des russischen Präsidenten nicht die Zeit wert, die Merkel und François Hollande ihm in Minsk zuhörten. Zweitens: Putin hat seine strategischen Ziele in der Ukraine noch nicht erreicht. Drittens: Mit nächtlichen Verhandlungen kann man ihm den Schlaf rauben, ihn aber nicht stoppen. Das ist schlimmer als der Bruch der Waffenruhe: […]

Verbände fordern von Bundesregierung Einsatz für starke UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die zweite Runde der UN-Verhandlungen für weltweite Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsziele findet noch bis zum Freitag in New York statt. Der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) und das Forum Umwelt und Entwicklung fordern die Bundesregierung auf, sich für ambitionierte Ziele für nachhaltige Entwicklung einzusetzen. Die Nachhaltigkeitsziele sollen auch für Deutschland gelten. “Die Bundesregierung muss sich dafür stark machen, dass die neuen Nachhaltigkeitsziele auf den allgemeinen Menschenrechten basieren”, sagt Dr. Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender von VENRO. “Mit den neuen Zielen müssen die Rechte auf Nahrung, Gesundheit, soziale Sicherheit, Bildung, Sanitärversorgung sowie menschenwürdige Arbeit weltweit verwirklicht werden.”

In einer gemeinsamen Stellungnahme bewerten VENRO, das Forum Umwelt und Entwicklung und weitere Organisationen der Zivilgesellschaft die deutsche Verhandlungsposition